Kontrabass trifft Blockflöte

Bild anzeigen

V.l.: Holger Fischer, Brigitte Josten, Elisabeth Ester, Ute Schumacher, Maria Zymner und Annette Klenke.

© Foto: privat

Brakel (ozm) - Auf zwei Konzerte des in der Region gut bekannten Ensembles Da Capo können sich Freunde spannender Blockflötenmusik im März freuen. Am 23. März 2019 treten die Musikerinnen um 19 Uhr in Brakel im Rathauskeller auf. Am Tag darauf folgt ein Konzert im Forum Jacob Pins in Höxter.
Mit Annette Klenke hat die Gruppe eine neue, erfahrene Mitspielerin gefunden und freut sich darüber, abwechslungsreiche Blockflötenmusik von Subbass bis Sopranino aus wechselnden Epochen in unterschiedlichen Registerfarben präsentieren zu können. Bemerkenswert ist, dass jede Spielerin alle Instrumente der Blockflötenfamilie beherrscht und im ständigen Wechsel auf den Instrumenten spielt.
Im vergangenen Jahr konnte das Ensemble den Bassisten Holger Fischer für eine Zusammenarbeit gewinnen. Nach intensiven gemeinsamen Proben freuen sich die Musiker nun darauf, ein übers Jahr gewachsenes Konzert präsentieren zu können. Gezupft oder gestrichen mischen sich Kontrabasstöne und der Klang der Flöten zu einem virtuosen Miteinander, sei es in bekannten Jazzstandards wie z. B. „A string of pearls“ und „Nola“ oder in der Festmusik um den Einzug der „Königin von Sheba“ von Händel: Ein Ohrenschmaus für Liebhaber.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder