Literarisch-kulinarische Abende in der Stadtbücherei

Holzminden (ozm) - Die Bücher sind an allem schuld. Zu viele Rittergeschichten hat er verschlungen, der Landedelmann Don Quesada. Nun ist er mit dem Kopf für immer in der Welt der literarischen Erfindungen geblieben und wähnt sich zu einer großen Mission in der märchenhafte Epoche von Helden, Monstern und rettungsbedürftigen Jungfrauen berufen. Und so macht er sich auf dem Rücken seiner Schindmähre auf den Weg, ausgestattet mit rostiger Rüstung und morscher Lanze, um seiner Bestimmung als fahrender Ritter zu folgen. An seiner Seite zockelt in der Rolle des Knappen der dicke Sancho auf seinem Eselchen neben ihm her, denn der übergeschnappte Don hat dem armen Bauern nichts weniger als einen Gouverneursposten in einem noch zu erobernden Reich versprochen. Das seltsame Paar zieht nun als ungewollte Karikatur der legendären Vorbilder durch die Dörfer und Städtchen der Mancha und kämpft, wo es nichts zu gewinnen gibt, und rettet, was nicht zu retten ist.
Miguel Cervantes ist mit der Erfindung des auf der Grenze von idealistischem Wahn und knochenharter Realität wandelnden Fantasyverrückten und dessen bauernschlauen und doch ewig treudummen Begleiters ein Geniestreich geglückt. Seinen beiden 1605 und 1615 erschienen Bänden mit den Abenteuern des grotesken Duos waren auf Anhieb ein sensationeller Erfolg beschieden - eine Popularität, die bis heute anhält und zahlreiche Bearbeitungen, Fortsetzungen, Dramatisierungen und Bebilderungen nach sich gezogen hat. Stefan Dehler und Christoph Huber folgen nun, das "beste Buch der Welt" als Leitfaden fest in der Hand, den staubigen, aber erlebnisreichen Wegen von Don Quixote und Sancho Pansa.
Die literarisch-kulinarischen Abende finden in der Stadtbücherei Holzminden statt, am Freitag, 8. Februar, und 5. April 2019, jeweils um 19.30 Uhr.
STILLE HUNDE theaterproduktionen, eine freie Theaterformation aus Göttingen (www.stille-hunde.de), inszeniert Lesungen in Büchereien seit vielen Jahren (seit 15 Jahren auch in Holzminden), in beliebter Weise ernst und witzig, nachdenklich und ironisch überhöht und vor allem in jeder Weise nah - sehr nah - am Publikum. - Diese Lesung ist eine gemeinsame Veranstaltung der Arbeitsgruppe der Bibliotheken in Südniedersachsen und im Harz.
In der Pause wird ein thematisches Buffet angeboten. Der Eintritt incl. Buffet kostet 24 Euro.
Der Vorverkauf in der Stadtbücherei Holzminden hat begonnen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder