Malteser mit neuer F├╝hrungsspitze

Bild anzeigen

.

© Foto: privat

Brakel (ozm) - Nach einiger Vakanz in der Führungsspitze des Malteser Hilfsdienstes in Brakel konnte diese Funktion nun wieder besetzt werden. In einer kleinen Feierstunde im Malteser-Haus konnte Marion Freiin von Graes, stv. Diözesanleiterin der Malteser in der Erzdiözese Paderborn die Berufungsurkunde überreichen. Neuer Stadtbeauftragter ist Caspar Moritz von Haxthausen aus Brakel Abbenburg. Der 40-jährige wird nunmehr die Geschicke der Malteser in der Nethestadt leiten. Außerdem erhielt Paetrick Vogt, Leiter Notfallvorsorge der Untergliederung Brakel die Berufungsurkunde zum Zugführer der Einsatzeinheit des Katastrophenschutzes des Kreises Höxter.
Rund 40 Ehrenamtliche sind aktuell bei den Brakelern Malteser engagiert - sei es in der Erste Hilfe-Ausbildung, im Sanitätsdienst, im Katastrophenschutz oder in der realistischen Unfalldarstellung. Auch im Hausnotruf sind die Malteser kompetente Ansprechpartner insbesondere für ältere Mitbürger. Der neue Beauftragte von Haxthausen freut sich auf seine neuen ehrenamtlichen Aufgaben, weiß er doch mit dem Führungskreis ein erfahrenes Team an seiner Seite.