Maibaum aufgestellt

Meinbrexen startet in das Jubiläumsjahr

Bild anzeigen

Kinder und Erwachsene schmücken die Maikrone mit bunten Bändern.

© Foto: privat

Meinbrexen (ozm) - Am 1. Mai begannen in Meinbrexen die Veranstaltungen zur Feier des 800. Geburtstages des kleinen Weserortes. Zum ersten Mal seit langer Zeit wurde auf der Wiese vor der St. Johannis-Kirche ein Maibaum aufgestellt. Der 2. Vorsitzende der Vereinsgemeinschaft Meinbrexen Gerrit Timmer konnte zahlreiche Zuschauer, darunter auch den stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Lauenförde Gerd Henke, begrüßen. Dieser wies in seinen Grußworten besonders auf die funktionierende Dorfgemeinschaft hin, die solch eine Veranstaltung erst möglich macht.
Zunächst wurden noch einige Vorbereitungen getroffen. So halfen einige Kinder, die Maikrone mit vielen bunten Bändern zu schmücken, die dann am bereitliegenden Baum befestigt wurde. Man wartete nun auf den Spielmannszug Meinbrexen, der zum traditionellen Wecken im Dorf unterwegs war. Mit musikalischer Begleitung und unter dem Beifall der anwesenden Dorfbewohner und Gäste wurde der etwa 10 Meter lange Fichtenstamm dann aufgerichtet. Anschließend wurden das Meinbrexer Wappen sowie die Jahreszahlen 1222 und 2022 am Baum angebracht, der nun weithin sichtbar auf das Jubiläumsjahr hinweist.
Auf dem Dorfplatz vor dem Vereinsheim „Alte Schule“ saß man dann noch einige Stunden
bei Bratwurst, Waffeln und Getränken zusammen. Der 1. Vorsitzende Armin Thies dankte allen Mitwirkenden für ihre Hilfe bei diesem gelungenen Auftakt zum Dorfjubiläum.
Die nächste Veranstaltung findet am 19. Juni 2022 (Terminänderung) statt. Mit einem Spielplatzfest und Dorfpicknick soll der im letzten Jahr neugestaltete Spielplatz offiziell eingeweiht werden.