Müllsammelaktion der SPD Eberschütz

Eberschütz (hak) - Dass die SPD nicht nur soziale, sondern auch umweltpolitische Aspekte im Auge hat, bewiesen engagierte Mitglieder vom SPD Ortsverein Eberschütz und entmüllten die Eberschützer Gemarkung nahe des Gleudengrunds.
In knapp drei Stunden wurde die Gegend mit Schleppern und zwei voll beladenen Anhängern nach illegal entsorgten Abfällen durchforstet.
Dabei kamen wirklich erstaunliche Dinge zum Vorschein, darunter ein mit Moos bedeckter Koffer, ein in 1.000 Teile zersplitterter Spiegel, alte Plastikeimer, Abdeckfolien, an die 50 Wein- und Schnapsflaschen sowie eine Autobatterie!.
Abschließend wurde der Müll an der Angelhütte abgeladen. Hier fand dann unter den Beteiligten ein kleiner Umtrunk statt. Die Stadt Trendelburg hatte sich zudem bereit erklärt, den Müll fachgerecht entsorgen zu lassen.
Die Aktion soll auch in 2020 wieder stattfinden. Helfer sind hierzu immer willkommen.