Realschule Nieheim

Neue Tischtennisplatten und Sitzgelegenheiten

Bild anzeigen

Zusammen mit Schülern bei den Tischtennisplatten (v.l.): Herr Novian (Schulleiter), Schriftführerin des Fördervereins Frau Johlen-Schnelle und 1. Vorsitzende Sabine Ullrich.

© Foto: privat

Nieheim (ozm) - In den Pausen sind sie heiß begehrt: Mit Tempo eilen die Schüler nach dem Gong durch die Gänge, um möglichst als erstes anzukommen. Die Rede ist von den Tischtennisplatten, die besonders von den fünften, sechsten und siebten Klassen gern und zahlreich bespielt werden. Ein Rundlauf mit 15 Kindern ist dabei keine Seltenheit und einige Schüler konnte so manches Mal nicht mehr mitspielen, weil die Platten bereits belegt waren.
Doch nun hat der Förderverein der Peter-Hille-Schule für Abhilfe gesorgt und eine neue Tischtennisplatte gesponsert. „Mit drei Platten muss niemand mehr zuschauen, wenn wir in den Pausen Rundlauf spielen wollen!“, äußert sich Jonas Bertram aus der 6b, der mit seinen Klassenkameraden mittlerweile zu den Profis im Rundlaufspiel gehört.
Doch nicht nur für die jüngeren SchülerInnen hat sich der Förderverein bemüht. Zusätzlich zu den Tischtennisplatten wurden auch noch neue und äußerst stabile Sitzgruppen aufgestellt, die nicht nur in der Pause, sondern auch als Arbeitsplätze im Freien bei schönem Wetter genutzt werden können. 2200 Euro hat der Förderverein dafür investiert, worüber sich die Schüler und die Lehrer freuen.
„Durch diese Spenden werden die Pausen für die SchülerInnen noch schöner!“, ist sich Schulleiter Thomas Novian sicher.