Neugestalteter Kinderbereich in der Stadtbücherei

Bild anzeigen

Christiane Bode (v.l., Leiterin der Stadtbücherei Höxter), Brigitte Husemann (Abteilungsleiterin Schulen, Bücherei und Sport der Stadt Höxter) und Bürgermeister Daniel Hartmann freuen sich über die Neugestaltung des Kinderbereiches der Stadtbücherei Höxter.

© Foto: privat

Höxter (ozm) - Seit Montag, 07. Dezember hat die Stadtbücherei Höxter mit ihrem neugestalteten Kinderbereich wieder geöffnet.
„Durch die Neugestaltung wird die Aufenthaltsqualität für Kinder bis zwölf Jahren und deren Betreuungspersonen erhöht“, erklärt Christiane Bode, Leiterin der Bücherei: „Jetzt stehen Plätze zur Verfügung, an denen neben Lesen auch Malen, Spielen und die Nutzung von Lernspielzeug möglich ist.“ Auch ein Sitzbereich, der sowohl von Kindern wie auch Erwachsenen nutzbar ist, wurde geschaffen.
„Der neue Bereich sieht wirklich klasse aus“, findet auch Höxters Bürgermeister Daniel Hartmann bei einem Besuch vor Ort. Niedrigere Regale ermöglichen zukünftigen den Kindern eine selbstständige Medienauswahl. Durch die zielgruppenoptimierte Präsentation soll die Motivation zum Lesen gefördert werden.
Etwa 27.000 Euro hat die Neugestaltung gekostet. 60 Prozent der Kosten werden durch die Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken des Landes NRW übernommen. Mit der finanziellen Förderung und der Fachberatung ermöglicht das Land Nordrhein-Westfalen den Bibliotheken ihr Dienstleistungsangebot an aktuelle Erfordernisse anzupassen und zukunftsorientiert zu gestalten.
„Alle Medien für Kinder bis 12 Jahren sind nun im Kinderbereich thematisch nach Interessenskreisen in den Regalen untergebracht“, berichtet Büchereileiterin Bode. Auch die Kinder-DVDs sind nun getrennt von den Erwachsenen-Filmen aufgestellt und in Themenbereiche unterteilt In Zukunft werden ein Farbkonzept und ein Leitsystem die Auswahl der passenden Bücher noch einfacher machen.
Außerdem befinden sich alle Regale und Behälter in dem neuen Kinderbereich auf Rollen. Dadurch lassen sich die Möbel einfach verschieben, um Platz für Gruppenveranstaltungen zu schaffen. „Das Büchereiteam hat bereits eine Reihe von Veranstaltungen für den neuen Bereich geplant“, verrät Brigitte Husemann, Leiterin der Abteilung für Schulen, Bücherei und Sport bei der Stadt Höxter: „Allerdings muss der Start aufgrund der notwendigen Kontaktbeschränkungen in der Corona-Pandemie zunächst noch verschoben werden.“
Etwa 2.800 aktive Nutzerinnen und Nutzer hat die Stadtbücherei Höxter. Ein Fünftel davon sind Kinder bis 12 Jahre. Hinzu kommen Familienkarten und Eltern, die für ihre Kinder Bücher ausleihen. „Sie alle werden im neuen Kinderbereich in Zukunft noch einfacher die passenden Bücher zum Lesen finden“, verspricht Bürgermeister Hartmann.