Online-Vortrag „E-Mobilität im ländlichen Raum“

Warburg (wrs) - In Kooperation mit der EnergieAgentur.NRW laden die Städte Warburg und Borgentreich am 30. November 2021, von 18.30 bis 20 Uhr zum Online-Vortrag ein. Kaum ein Thema im weiten Feld der Mobilität wird derzeit so kontrovers diskutiert wie der Umstieg auf regenerative Antriebsformen. Begriffe wie Reichweite, Ladeinfrastruktur und Umweltverträglichkeit schwirren durch den Äther. In einem kurzweiligen Vortrag stellen Jan Kolditz (Mobilitätsbeauftragter der Hansestadt Warburg) und Petra Schepsmeier (Energieagentur NRW) den aktuellen Stand der Technik vor, zeigen Wege und Fördermöglichkeiten, die den persönlichen Umstieg erleichtern und beleuchten auch Nebenwirkungen der E-Mobilität. Interessierte können sich per E-Mail anmelden, bei der Klimaschutzbeauftragten der Hansestadt Warburg, Annika Schmitt unter a.schmitt@warburg.de oder dem Klimaschutzbeauftragten der Orgelstadt Borgentreich, Dieter Stromberg unter d.stromberg@borgentreich.de.