Patientenakademie zum Thema Darmkrebsdiagnostik

Bild anzeigen

Dr. Eckhard Zeiger (Chefarzt der Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie).

© Foto: Helios

Warburg (wrs) - Im Rahmen der monatlichen Patientenakademie lädt das Helios Klinikum Warburg am Mittwoch, dem 18. Juli 2018, um 18 Uhr herzlich zu dem Vortrag zum Thema „Darmkrebsdiagnostik und Möglichkeiten“ in die Kapelle des Klinikums ein. Referenten sind Dr. Eckhard Zeiger (Chefarzt der Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie) und Hussein Al-Muddaeai (Leitender Oberarzt der Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie). Weltweit erkranken jährlich ca. 1,4 Millionen Menschen neu an Darmkrebs, allein in Deutschland sind es mehr als 60.000. Doch das müsste nicht sein. Im Kampf gegen Darmkrebs haben wir eine echte Chance. Die wichtigste Waffe ist die Früherkennung. Denn rechtzeitig erkannt, ist der Darmkrebs harmlos. Im Gegensatz zu anderen Krebsarten entwickelt sich Darmkrebs aus gutartigen Vorstufen, den sogenannten Polypen. Mit einer Darmspiegelung, der Koloskopie, können diese Vorstufen rechtzeitig entdeckt und entfernt werden - und das, bevor sie zu Krebs werden können.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder