Plätze frei beim Reha-Sport

Borgentreich (wrs) - Beim Rehabilitationssport der BSG Borgentreich „Sport in der Krebsnachsorge“ sind noch einige Plätze frei. Die Sportstunden finden mittwochs ab 16.30 Uhr in der Sporthalle neben dem Hallenbad statt. Teilnehmende müssen die 3G-Voraussetzungen erfüllen und eine bereits von der Krankenkasse genehmigte Rehasport-Verordnung mitbringen. Anmeldungen nimmt Gisela Lattrich unter Tel. 0151/7087 5163 entgegen.

Sport und Bewegung können auch nach einer Krebserkrankung positive Auswirkungen auf Körper und Psyche haben. Wer eine Therapie überstanden hat, kann trotzdem noch viele Jahre später mit Langzeitfolgen wie Erschöpfung (sog. Fatigue-Syndrom), Ängsten oder eingeschränkten Körperfunktionen zu kämpfen haben. Aufgrund vieler Studien ist nachgewiesen, dass eine gezielte Bewegungstherapie die Fitness, körperliche Funktionen und die Lebensqualität steigern. Sport in der Krebsnachsorge ist zusätzlich zur Krankengymnastik/Physiotherapie während der Therapie als Rehasport möglich. Wird diese Sportart vom Arzt verordnet, übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten, ein Eigenanteil ist nicht zu zahlen. Der Sport wird in Gruppen unter Anleitung erfahrener und geschulter Übungsleiterinnen ausgeübt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder