Gesangverein „Concordia Meinbrexen“

Stimmungsvolles Weihnachtskonzert

Meinbrexen (brv) - Es leuchteten nur zahlreiche kleine Lichter in der Meinbrexer Kirche, während diese sich langsam füllte und die Besucher auf das bevorstehende Konzert des Gesangvereins „Concordia Meinbrexen“ warteten.

Bild anzeigen

Weihnachtskonzert des Gesangvereins „Concordia Meinbrexen“ in der St. Johanniskrirche.

© Foto: Concordia Meinbrexen

So verbreitete sich sofort eine besinnliche Stimmung in dem fast dunklen Raum.
Der Gesangverein veranstaltete wieder ein Weihnachtskonzert. Nachdem die Sängerinnen und Sänger in die Kirche eingezogen waren, eröffnete der Musikverein Spielmannszug Würgassen unter der Leitung von Marina Cooper das Programm mit dem ersten Stück. Nachdem auch der Gesangverein sein erstes Lied „Leise erklingen Glocken der Liebe“ nach einer Melodie von W.A. Mozart vorgetragen hatte, richtete der Vorsitzende Karl-Heinz Bickmeier einige Worte an die Besucher und auch der anwesende Pastor Hans-Dieter Scheipner begrüßte das Publikum.
Chorleiter Thomas Schmidt-Leissler hatte mit dem Chor zwölf Lieder in vier Blöcken vorbereitet. „Jerusalem“ und „Vater unser“ leiteten das Programm ein, bevor dann verschiedene Weihnachtslieder gekonnt vorgetragen wurden und durch die Atmosphäre in der Kirche besonders gut zur Geltung kamen.
Zwischen den Blöcken ergänzten der Musikverein Spielmannszug Würgassen, die Singer Pure sowie Gerrit and friends (Gerrit Timmer, Angelina Held und Anna Schrader) das Programm auf vielfältige Weise. Letztere hatten zunächst „Christmas Time“ und „The first Noel“ ausgewählt. Besonders gut passte dann zu der feierlichen Stimmung das von Anna und Gerrit in schwedischer Sprache vorgetragene Lied „Sankta Lucia“, zu dem Lucia mit einer Lichterkrone auf dem Kopf, begleitet von einigen kleinen Mädchen, in die dunkle Kirche einzog. In Schweden ist es Tradition, am 13.Dezember, also am Vortag des Konzertes, den Lucia-Tag zu begehen.
Die Singer Pure, eine kleine Gruppe junger Sängerinnen und Sänger aus Meinbrexen (Maike Klages, Lena Sobireg, Stefanie Timmer, Marina Cooper, Andreas Cooper, Stefan Fahle und Matthias Sobireg) begeisterte mit „Adeste fidelis“ und „Heilige Nacht“, begleitet an der Orgel von Jürgen Kleine, der auch die von der ganzen Gemeinde zwischendurch gesungenen Weihnachtslieder unterstützte.
Auch die Akteure des gastgebenden Vereins hatten noch eine Überraschung vorbereitet. Karl-Heinz Bickmeier und Dirigent Thomas Schmid-Leissler sangen gemeinsam im zweistimmigen Solo die Strophen des Liedes „Christrose“ nach Robert Stolz, dessen Refrain dann der gesamte Chor sang.
Zum Schluss wurde noch das in jedem Konzert obligatorische Stück „Engel auf den Feldern“ dargeboten und mit „We wish you a merry Christmas“ wurden die Zuhörer nach einem sehr stimmungsvollen Konzert verabschiedet. Es gab langen Applaus und zahlreiche Spenden, insgesamt 600 €, die wieder an das Elternhaus für das krebskranke Kind in Göttingen abgegeben werden.
Anschließend trafen sich noch viele Besucher auf dem kleinen Adventsmarkt auf dem Dorfplatz bei Glühwein, Punsch, Tee sowie Bratwurst und Schmalzbroten, tauschten ihre Eindrücke aus und ließen den Tag in froher Runde ausklingen.