Der Mai ist gekommen

Unterhaltung im Seniorendomizil Haus Charlotte

Stadtoldendorf (ozm) - Zum „Jahreszeiten-Singen“ hatten Wilma und Wolfgang Henrich aus Einbeck in das Haus Charlotte in Stadtoldendorf eingeladen. Etwa eine Stunde lang sorgte Wolfgang Henrich für den musikalischen Rahmen, während Wilma Henrich mit den Bewohnern sang und Geschichten und Gedichte vortrug. Diesmal konnten sich die Senioren u.a. an Volksliedern und bekannten Evergreens erfreuen – zum Mitsingen, Klatschen, Schunkeln und Zuhören. Gemeinsam verreisten die rund 20 Teilnehmern an diesem Nachmittag zu Volksliedern wie „ Hab meinen Wagen vollgeladen“ und ein „Schiff wird kommen“, zu den „Capri-Fischern“, auf die Reeperbahn, und es hieß „Eine Seefahrt, die ist lustig“. Bei „Uns're Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ war kein Halten mehr, und alle sangen, schunkelten und die Wehwehchen waren mal für einen Moment vergessen. Beeindruckend war zudem, wie sich die Teilnehmer bei den Gedichten einbringen konnten.
„Wir würden uns freuen, wenn auch mal Senioren, die nicht unserer Einrichtung angehören, den Weg zu uns finden würden, um mal der Einsamkeit zu entfliehen, um auch mal zu sehen, wie schön das Leben und der Zusammenhalt der Bewohner in einer kleinen und privat geführten Einrichtung sein kann, bei uns ist immer was los. Als nächstes steht erstmal die Vergrößerung unserer Terrasse an, damit rechtzeitig zu Beginn der Sommersaison alle Bewohner draußen gemeinsam Platz finden. Die Strandkörbe sind schon bestellt, und da kann dann gefeiert, gefeiert und gechillt werden, und Schnecke ist dann auch wieder da“, so Eike Bolz, Pflegedienstleitung des Haus Charlotte.