Unterstützung für die Schulmaterialienkammer

Bild anzeigen

Bei der Spendenübergabe (v. l.): Petra Paulokat-Helling, stellvertretende Vorsitzende Evangelische Weinbergstiftung, Pfarrerin Friedhilde Lichtenborg, Vorsitzende Evangelische Weinbergstiftung und Diakonie-Mitarbeiterin Agnes Pryczko von der Schulmaterialienkammer.

© Foto: Diakonie Paderborn-Höxter e.V.

Höxter (ozm) - Die „Evangelische Weinbergstiftung Luise-Arntz-Vermächtnis“ hat der Schulmaterialienkammer der Diakonie eine Spende in Höhe von 400 Euro überreicht.
„Die Weinbergstiftung unterstützt gerne das diakonische Ziel der Schulmaterialienkammer, berechtigten Familien bei der Anschaffung von geeigneten Materialien für die Schule zu helfen. Jedes Kind sollte mit Heften, Stiften und Büchern ausgestattet sein, damit es gut am Unterricht teilnehmen kann. Mit unserer Spende möchten wir dazu beitragen, dass die wichtige Arbeit der Schulmaterialienkammer auch im Jahr 2022 fortgesetzt werden kann“, sagte Pfarrerin Friedhilde Lichtenborg, Vorsitzende der Stiftung, bei der Übergabe. „Wir können die Spende sehr gut gebrauchen, denn corona-bedingt ist der Bedarf an Unterstützung für Schulkinder weiter gestiegen. Besonders Familien mit geringem Einkommen spüren die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie“, bedankte sich Diakonie-Mitarbeiterin Agnes Pryczko, die für die Schulmaterialienkammer zuständig ist.
Die Schulmaterialienkammer der Diakonie Paderborn-Höxter e.V. verfügt über keine eigenen Geldmittel und ist für ihre Arbeit auf Spenden angewiesen. Die Beschaffung und die Ausgabe der Materialien liegt in den Händen von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Begleitet und unterstützt werden sie von Diakonie-Mitarbeiterin Agnes Pryczko. Die Schulmaterialienkammer in den Räumlichkeiten der Diakonie, Brüderstraße 7 in Höxter, ist in der Regel jeden ersten Donnerstag im Monat geöffnet, zum Schuljahreswechsel gibt es Sonderöffnungszeiten. Weitere Informationen im Internet unter www.diakonie-pbhx.de.