Jahresdienstbesprechung Löschgruppe Drenke

Verein zur Unterstützung der Wehr gegründet

Drenke (brv) - Die Löschgruppe Drenke der Freiwilligen Feuerwehr Beverungen hielt Rückschau auf das vergangene Jahr. Zur Jahresdienstbesprechung der Löschgruppe Drenke konnte Löschgruppenführer Oberbrandmeister Mirko Schoppmeier neben den aktiven Kameraden, den stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Beverungen Stadtbrandinspektor Markus Knipping sowie den Zugführer des Löschzuges 3 Brandoberinspektor Sebastian Hundt begrüßen.

Bild anzeigen

(v.l.) Stellv. Leiter der Feuerwehr Markus Knipping, Löschgruppenführer Mirko Schoppmeier, Thorsten Dettke, Tim Weißenstein, Sebastian Böhner, Jan Held, Christina Böhner, Stellv. Löschgruppenführer Matthias Mikus.

© Foto: Ansgar Hundt

Ein besonderer Gruß galt den Kameraden der Ehrenabteilung mit den ehemaligen Brandmeistern Diethelm Schilling und Herrmann Vieth an der Spitze. Anschließend gedachte man den verstorbenen Mitgliedern der Löschgruppe Drenke, vor allem dem langjährigem Mitglied Herrmann Gaentzsch, der im Jahr 2017 verstorben war.
Einen umfassenden Überblick über die Aktivitäten im vergangenen Jahr gaben Löschgruppenführer Mirko Schoppmeier und Schriftführer Johannes Jagemann: So wurde die Löschgruppe zu insgesamt fünf Einsätzen und einer Alarmübung gerufen. Darüber hinaus wurde eine Brandsicherheitswache in der Stadthalle Beverungen geleistet.
Neben der Teilnahme mehrerer Kameraden an verschiedenen Lehrgängen wurde die Ausbildung an insgesamt 16 Dienstabenden vertieft.
Markus Knipping gab anschließend einen Überblick über Aktivitäten und Planungen auf Stadtebene. Anschließend konnte er noch folgende Ehrungen und Beförderungen vornehmen:
Nach erfolgreicher Teilnahme am Leistungsnachweis erhielten Christina Böhner, Sebastian Böhner, Jan Held und Tim Weißenstein das Leistungsabzeichen in Bronze und Matthias Mikus das Leistungsabzeichen in der Sonderstufe Gold auf grünem Grund. Christina und Sebastian Böhner sowie Tim Weißenstein wurden nach bestandenem Truppmannlehrgang zur Feuerwehrfrau bzw. zu Feuerwehrmännern ernannt.
Ferner wurde Thorsten Dettke zum Sicherheitsbeauftragen ernannt. Die Löschgruppenführer Mirko Schoppmeier und Matthias Mikus hatten sich am Institut der Feuerwehr NRW in Münster weitergebildet und erhielten dafür Teilnahmebescheingungen.
Bereits seit einigen Jahren stand die Idee im Raum, die Aktivitäten der Feuerwehr im Rahmen der Dorfgemeinschaft in einen eigenen Verein zu überführen.  Diese wurde am Anschluss an die Jahresdienstbesprechung in die Tat umgesetzt. Es wurde der Verein "Freiwillige Feuerwehrkameradschaft Drenke" gegründet, in dem künftig alle Tätigkeiten gebündelt werden, die nicht unmittelbar im Zusammenhang mit dem Dienstgeschehen stehen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder