Sommerfamilienfest im Tierpark

Viel Spaß für Groß und Klein

Von Inge Seidenstücker


Sababurg – Viele tausend Besucher kamen auch diesmal wieder zum Sommerfamilienfest in den Tierpark Sababurg.

Bild anzeigen

Gisela Honens vom Spielraumtheater faszinierte die Kinder hier mit der Geschichte des „Rumpelstilzchens“.

© Foto: Seidenstücker

Kein Wunder, denn ohnehin ist der Tierpark unterhalb des Dornröschenschlosses, das ganze Jahr über ein Besuchermagnet und zu den besonderen Veranstaltungen wird er noch mehr frequentiert. So kann man sich hier locker den ganzen Tag über bestens unterhalten.
Auch beim Familienfest, bei dem das umfangreiche Programm am Wochenende ebenso zum Gelingen beitrug, wie natürlich das schöne Sommerwetter, lockten zahlreiche Aktionen zum Mitmachen oder Anschauen, Erwachsene, wie Kinder gleichermaßen.

Bereits im Eingangsbereich war ein Trommeln zu hören, welches vom Drums Alive herrührte. Bei kurzen Workshops konnte man sich beim rhythmischen Trommeln auf Gymnastikbälle austoben. Etwas gemächlicher, dafür durchaus spannend waren die Lesungen von der Märchenbuchautorin Marie Bär, die aus ihren Büchern vorlas. Genauso spannend und lustig ging es bei mehrfachen Aufführungen des Märchentheater am Märchenlandweg zu. Bei „Rumpelstilzchen“, dem „Wolf und die sieben Geißlein“ oder „Dornröschen“ schauten und lauschten die Kinder auf Strohballen sitzend, gebannt was auf der Bühne passierte. Sehr viel Spaß hatten die vielen Kinder, aber auch die Erwachsenen bei Herrn Müller und seiner Gitarre, der mit seinem Konzert Groß und Klein zum Mitmachen animierte.

Bild anzeigen

Kinderbuchautor Heiko Baumann umringt von kleinen Zuhörern beim Lesen der Hummel Holly-Geschichten.

© Foto: Seidenstücker

Nicht weniger spannend und informativ waren da die Geschichten der Hummel Holly, die der Kinderbuchautor Heiko Baumann aus Langenthal vorlas. Wer mochte, konnte seine Bücher auch kaufen und damit einen guten Zweck unterstützen. Denn der Erlös aus den Hummelgeschichten fließen in die Arbeit der Kinder-Demenz-Stiftung.
Bogenschießen, Glasschleifen oder mit dem Schmied ein Eisenteil schmieden und einiges mehr - auch das war beim Familienfest möglich.
Zu all dem gab es natürlich die immer währenden Attraktionen des Tierparks mit seinen Tieren zu sehen und an den Tierfütterungen teilzunehmen. Wie beispielsweise den Wölfen, die zweimal am Tag von der Zoologin Dr. Sandy Walgenbach bei einer Fütterung vorgestellt wurden. Sie gab zudem interessante Informationen über die fünf Wölfe die derzeit im Sababurger Tierpark leben.
Zum Entspannen nutzten viele Familien die weitläufigen Flächen des Parks für ein Picknick auf der Wiese oder stärkten sich an einer der Kioske oder Grillstationen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder