Sommerfestival des Kulturforums

Viele Besucher auf dem Reithagen

Von Inge Seidenstücker


Hofgeismar – Schon bei der Eröffnung des Sommerfestivals auf dem Reithagen in Hofgeismar, zeigte sich, dass in diesem Jahr deutlich mehr Besucher zu der, vom Kulturforum organisierten, 3. Veranstaltung dieser Art kamen.

alle Bilder anzeigen Bild anzeigen

Nachdem die Festivals in den beiden Vorjahren weniger gut liefen, freuen sich die Mitglieder des Kulturforums umso mehr, dass diesmal wirklich alles stimmt. Das Wetter passt, die Stimmung ist gut und alle haben viel Spaß. (V.l.) Christel Frank, Monika Grebing und Thomas Otterpohl vom Vorstand.

© Foto: Seidenstücker

So war dann auch der Samstagabend mit mehr als 500 Personen ein toller Erfolg und erwies sich für die vielen Festivalbesucher als sehr lohnend. Mit den beiden Bands „Rockinham“ aus Kassel, die zu Beginn mit bekannten „Ohrwürmern“ dem Publikum einheizten und der Cover-Band “The Adams Family“, die besonders viele Bryan Adams Fans auf den Reithagen lockte, war den Organisatoren ein super Programm gelungen.
Rund 30 Helfer vom Kulturforum-Team stemmten das gesamte Festivalwochenende und hatten natürlich alle Hände voll zu tun. So wurde aus ihren Reihen der Bier- und Getränkestand, die Bratwurst- und Steakbude, ein Weinstand und nicht zuletzt ein Stand an dem man sich über das Kulturforum Hofgeismar informieren konnte, betrieben.

Auch am Sonntag, der mit einem Gospelgottesdienst begann wurde der Festivalplatz von sehr vielen Besuchern frequentiert, die an der „Tafel der Nationen“ ihr Mittagessen einnahmen. Hier konnte man erstmals für einen kleinen Preis auch nur eine Kostprobe bekommen und so die Küche von mehreren Nationen testen.
Ein abwechslungsreiches Nachmittagsprogramm sorgte für eine gute Unterhaltung von Jung und Alt. Insgesamt fünf Gruppen der Tanzsportabteilung der TSG Hofgeismar zeigten ihr Können bei flotter Musik.
Rockig war dann der Auftritt der Band „Nobody’s Ford“ zu der zwei Musiker, Martin Stahl und Wilm Schenkel, aus Hofgeismar gehören. Die Band begeisterte mit Cover-Rock vom Feinsten.

Bild anzeigen

Aus dem Highland Südniedersachsens nach Hofgeismar kamen die Dransfelder Pipes and Drums.

© Foto: Seidenstücker

Im Kontrast dazu stand dann der spektakuläre Auftritt der „Dransfelder Pipes and Drums“, einer spielfreudigen Dudelsackkapelle. Sie holten die Highlands nach Hofgeismar. Den Abschluss des bunten Sommerfestivals gab der Hofgeismarer Fanfarenzug mit Märschen, Schlagern und Evergreens.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder