Weihnachtsgruß und Ausblick

Bild anzeigen

Der Schützenverein Warburg wagt einen vorsichtigen Ausblick auf 2021.

© Foto: privat

Warburg (wrs) - Der Schützenverein Warburg hat mit einem Weihnachtsgruß seinen Mitgliedern einen kurzen Ausblick auf das Jahr 2021 zukommen lassen. Nachdem im laufenden Jahr pandemiebedingt alles ausfallen musste, was mit Schützenwesen zu tun hatte, wagt der Vorstand des Vereins nun einen vorsichtig optimistischeren Blick voraus. Die Mitgliederversammlung wurde vorläufig auf den 8. Mai 2021 terminiert. Hier ist auch zunächst das in 2020 ausgefallene Königsschießen noch angedacht. Was jedoch dann möglich und umsetzbar sein wird, bleibt auch hier noch abzuwarten. Der Vorstand des Schützenvereins Warburg hofft, dass im nächsten Jahr wieder ein wenig mehr gewohnte Normalität für alle Bereiche des Lebens zurückkehrt. Ob und in welchem Rahmen das Schützenwesen mit Leben, Spaß, Freude und Musik gefüllt werden kann, bleibt abzuwarten. Aber, so der Vorstand einhellig: 2021 wird sicher besser als 2020 war. Mit einer kleinen Schutzausrüstung verabschiedete sich der Vorstand für das laufende Jahr von seinen Mitgliedern. Er ließ allen eine Community-Maske zukommen, die die Schützen schützen sollen und mit denen auch noch Flagge für den Verein gezeigt werden kann.