Alexander Fischer kandidiert erneut als B├╝rgermeister

Bild anzeigen

Alexander Fischer.

© Foto: privat

Höxter (ozm) - Alexander Fischer möchte auch in den nächsten fünf Jahren wieder Bürgermeister von Höxter sein. „Ich liebe diese Stadt mit ihren Menschen und ich liebe meine Arbeit“, sagte Fischer am Freitag, 26. Juli, bei einem Pressetermin im Hotel Stadt Höxter: „Ich spüre bei den Bürgerinnen und Bürgern sehr viel Rückhalt. Viele haben mich ermuntert, mich wieder zur Wahl zu stellen.“ Nach seiner Erklärung im Januar des letzten Jahres, nicht wieder für das Amt des Bürgermeisters zu kandidieren, sei er immer wieder von vielen Bürgerinnen und Bürgern, verstärkt noch in der Corona-Krise, angesprochen worden, sich doch wieder zur Wahl zu stellen.
„Gemeinsam mit Rat und Verwaltung sind viele Projekte in meiner Amtszeit umgesetzt und begonnen worden, die ich gerne zu Ende führen möchte, deren weitere Realisierung aber durch die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen der Corona-Krise vielfach nur noch unter erschwerten Rahmenbedingungen möglich ist“, so Fischer zu seiner Kandidatur.
Hierunter zählte er die Sanierung des Freibads, den Beginn des Baus eines neuen Hallenbads, die Erneuerung des Marktplatzes mit der Ansiedlung neuer Geschäfte und neuer Gastronomie, den Beginn der Umsetzung des Sportstättenentwicklungskonzeptes und des Medienentwicklungskonzeptes, die Erhaltung und Ausstattung unserer Schulen sowie die Durchführung der Landesgartenschau in 2023. „Insbesondere die Landesgartenschau mit ihrem großen Potential für Höxter muss weiterhin hohe Priorität genießen. Eine erfolgreiche Landesgartenschau bedeutet Stadtentwicklung und wird die Attraktivität der Stadt Höxter in vielen Bereichen nachhaltig steigern.“ Zusammenfassend könne laut Bürgermeister Fischer gesagt werden, dass die Stadt sehr gut aufgestellt sei, was er einer sehr guten Kommunalpolitik der vergangenen Jahre zuschreibt. So sagte Fischer: „Wir haben unsere Stadt lebendig und attraktiv gestaltet und damit die Lebensqualität deutlich verbessern können. Hieran möchte ich auch in den nächsten Jahren gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern arbeiten: die Lebensbedingungen und den sozialen Zusammenhalt in unserer Stadt weiter auszubauen und zu stärken.“ Für ihn sei und bliebe „Höxter mit seinem ganzen Facettenreichtum und all den unterschiedlichen Menschen, die hier in der Stadt und den Ortschaften zusammenleben und eine Gemeinschaft bilden,“ immer noch einer der schönsten und lebenswertesten Städte, die es überhaupt gibt.
„Ich bin nach wie vor stolz und froh, hier Bürgermeister sein zu dürfen, um genau dazu beizutragen, dass es auch die schönste und liebenswerteste Stadt in ganz OWL bleibt“, schloss Fischer ab: „Ich empfinde es auch im elften Jahr meiner Amtszeit immer noch als eine große Ehre, Bürgermeister dieser Stadt sein zu dürfen. Und immer noch übe ich dieses Amt, mit viel Leidenschaft und Engagement aus.“
Mehr zu Alexander Fischers Zielen als Bürgermeister für Höxter können auf seiner Webseite nachgelesen werden: www.alexander-fischer.de.