Pressemitteilung der FDP-Beverungen

Jugend-Arbeitskreis

Beverungen (brv) - Bereits bei den letzten Haushaltsplanverhandlungen hatte die FDP-Fraktion im Beverunger Stadtrat einen „Platz für die Jugend“ in Beverungen beantragt. Dieser wurde damals von allen anderen Fraktionen abgelehnt. Die FDP-Fraktion hatte damals einen Wettbewerb unter den Schülern ausgelobt, dabei kam dieser Wunsch vieler Jugendlicher nach einem zentralen Treffpunkt nahe der Weserbrücke heraus, dieser sollte nach Meinung der Jugendlichen an die bestehende Skaterbahn angeschlossen werden.
Angesichts der Tatsache, dass es kein entsprechendes Angebot in Beverungen – gerade für die jüngeren Schüler und Schülerinnen – in Beverungen gibt und sich seit den Haushaltsplanberatungen nichts getan hat, hat die FDP das Thema jetzt wieder aufgegriffen und einen entsprechenden Antrag im Stadtrat gestellt.
Die FDP möchte einen Arbeitskreis initiieren, der sich aus verschiedenen Jugend-Organisationen zusammensetzt. Ihm sollen neben Vertretern aus den Jugend-Organisationen der Parteien Schülervertreter, Vertreter aus dem Sportbereich und übrige Jugendvertreter angehören.
Insbesondere soll der Ausschuss eine geeignete Mountainbike-Strecke aussuchen.
Dabei soll auch geprüft werden, ob eine Skaterbahn und ein zentraler Treffpunkt für die Jugendlichen der Stadt integriert werden kann.

Hans-Jürgen Oppermann
Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Beverungen.