Forderung der Kreis CDU Frauen:

Mehr Frauen in den Räten

Höxter (ozv) Das war die Frage der Bezirksdelegiertentagung der Frauen Union OWL, zu der die Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung Ina Scharrenbach am Abend vor 42 Delegierten Rede und Antwort stand.

Bild anzeigen

(v.l.) Felicitas Schimmel, Hildegard Pöhler, Viola Wellsow (Kreisvorsitzende Frauen Union Höxter), Ina Scharrenbach (Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung in NRW), Birgit Tornau (Bezirksvorsitzende Frauen Union OWL), Silva Schunicht, Marietta Kreimeier, Walburga Neu und Claudia Pischke.

© Foto. Kreis CDU Frauen

In einem spannenden Vortrag ging die Ministerin, die gleichzeitig auch Landesvorsitzende der Frauen Union NRW ist, auf die hart erkämpften Rechte der Frauen ein. „Diese Rechte, wie zum Beispiel das Frauenwahlrecht, müssen wir in Ehren halten und weiter daran arbeiten, dass Gleichstellung nicht nur auf dem Papier stattfindet“, so die Ministerin. Ziel der Frauen Union ist es sich weiter dafür einzusetzen, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessert wird, das Frauen in Führungspositionen gelangen und gleichen Lohn für gleiche Arbeit bekommen und das die politischen Gremien paritätisch besetzt werden.
Viele gute Ansätze, denen die Frauen aus dem Kreisverband Höxter, ihrer Landesvorsitzenden voll zustimmen. „In Hinblick auf die Kommunalwahlen fordern wir unsere Stadtverbände im Kreis Höxter ganz konkret dazu auf, die Kandidaten für die Räte und den Kreistag paritätisch aufzustellen. Frauen und Männer gehören an einen Tisch. Die Räte sind das Abbild der Bevölkerung und deshalb gehören dort Frauen und Männer, erfahrene und junge Menschen hinein“, fordert die Kreisvorsitzende der CDU Frauen Viola Wellsow und möchte gleichzeitig junge Frauen ermutigen sich politisch einzubringen. „Wir brauchen Frauen, die sich ehrenamtlich, politisch engagieren. Niemand braucht Angst vor der neuen Aufgabe zu haben, denn es gibt genügend Unterstützung zum Beispiel durch ein Mentoring Programm und man wächst an seinen Aufgaben“, so die Vorsitzende. Interessierte Frauen, dürfen sich gerne unverbindlich melden.
Der Kreisverband der Frauen Union Höxter freut sich mit Walburga Neu weiterhin die stellvertretende Bezirksvorsitzende zu stellen. Des Weiteren vertritt Hildegard Pöhler den Kreisverband, als Beisitzerin im Bezirksvorstand und die Kreisvorsitzende Viola Wellsow als kooptiertes Mitglied.
„Wir gratulieren auch unserer Bezirksvorsitzenden Birgit Tornau und dem gesamten Vorstand zu Ihrer Wahl und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit, im Sinne der Frauen“, sagt der Vorstand der Kreis Frauen Union Höxter.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile