Wahlscheinantrag online möglich

Höxter (ozm) - Am 13. September finden in Nordrhein-Westfalen die Kommunalwahlen statt. Der Versand der Wahlbenachrichtigungskarten erfolgt in der Stadt Höxter im Laufe der 34. Kalenderwoche. Seit Montag, 17. August, können die Briefwahlunterlagen bereits online beantragt werden.
Die Briefwahlunterlagen erhalten Bürgerinnen und Bürger auch auf schriftlichen oder mündlichen jedoch nicht auf telefonischen Antrag. Neben dem Namen, Vornamen und der Anschrift ist hierbei auch das Geburtsdatum anzugeben. Auch per E-Mail an rathaus@hoexter.de können die Unterlagen beantragt werden.
Zudem besteht seit Mittwoch, 19. August die Möglichkeit, montags bis donnerstags 8.30 bis 12.30 Uhr und 14 bis 16 Uhr sowie freitags 8.30 bis 12.30 Uhr, im Briefwahlbüro im Sitzungssaal des Stadthauses am Petritor, Gebäude A, 1. OG, Westerbachstraße 45 direkt zu wählen. Hierzu sind die Wahlbenachrichtigungskarte oder Wahlbrief und der Personalausweis mitzubringen.
Im Stadthaus gelten aufgrund der Corona-Pandemie besondere Hygieneregeln. Das Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung ist Pflicht! Der Zugang ist nur über den Haupteingang an der Westerbachstraße möglich, ein Termin wird für die Briefwahl nicht benötigt.
Der Zutritt zum Briefwahlbüro ist auf 2 Personen begrenzt. Es kann daher zu längeren Wartezeiten kommen.
Sollen neben den eignen Briefwahlunterlagen auch für weitere Personen Wahlunterlagen beantragen und in Empfang genommen werden, so ist dieses für bis zu vier weitere wahlberechtigte Personen nur gegen Vorlage einer schriftlichen Vollmacht möglich. Die schriftliche und unterzeichnete Vollmacht ist bei Abholung im Original vorzulegen.
Der Wahlbrief muss spätestens am 13. September um 16.00 Uhr im Wahlamt eingegangen sein. Für den rechtzeitigen Zugang hat die Wählerin oder der Wähler Sorge zu tragen. Für Briefwahlanträge, die nach dem 9. September eingehen, kann nicht gewährleistet werden, dass die Briefwahlunterlagen rechtzeitig übersandt werden.
Das Wahlamt der Stadt Höxter ist unter den Rufnummern 05271/963 -1100, -1101, -1102, -1103 erreichbar. Weitere Informationen und den Online-Antrag zur Briefwahl gibt es unter www.hoexter.de.