27. Westuffelner Schießsportwoche des KK Schützenverein

Westuffeln (hak) - Zum 27. Mal lädt der Schützenverein Westuffeln zur Schießsportwoche in das Schützenhaus an der Schulstraße ein. In getrennten Wettbewerben ermitteln aktive Sportschützen und Bürger ohne Schießsporterfahrung die Gewinner.

Die Schießsportwoche findet von Montag bis Freitag, 15. bis 19. Januar 2018, statt. Geschossen wird am Montag, Dienstag und Donnerstag von 19 bis 22 Uhr, am Mittwoch von 15 bis 22 Uhr und am Freitag von 19 bis 20 Uhr. Die Siegerehrung und der gemütliche Ausklang schließen sich nach dem Ende des Schießens am Freitag gegen 21 Uhr an.

 

Bürgerschießen

Beim Bürgerschießen schießen drei Bürger zusammen in einer Mannschaft. Voraussetzung ist lediglich, dass es sich nicht um aktive Sportschützen handelt, ansonsten ist die Zusammensetzung beliebig. Geschossen wird mit dem Luftgewehr, stehend freihändig, und nur mit den vom Schützenverein Westuffeln zur Verfügung gestellten Gewehren. Gewertet werden 15 Wertungsschüsse pro Teilnehmer, wobei auch die Möglichkeit besteht, durch Nachkaufen von Scheiben oder Serien das Ergebnis zu verbessern.
Das Startgeld beträgt 10 Euro pro Mannschaft. Zu gewinnen sind der Wanderpokal der Schießsportwoche mit einem Preisgeld von 90 Euro. Für den 2. Platz gibt es 60 Euro und die drittplatzierte Mannschaft erhält immerhin noch 45 Euro. Darüber hinaus kann aber jede Mannschaft unabhängig von der erzielten Ringzahl gewinnen: Alle Mannschaften ab Platz 4 kommen in einen Lostopf und während der Siegerehrung werden zwei weitere Gewinner gezogen, die sich über einen Überraschungspreis freuen können. Der beste Einzelschütze erhält einen kleinen Pokal, den er behalten kann. Wie im vergangenen Jahr wird auch wieder die beste Schützenfamilie gesucht. Drei Personen aus einer Familie bilden eine Mannschaft. Kinder zwischen fünf und zehn Jahren schießen mit dem Lichtpunktgewehr, alle anderen stehend aufgelegt mit dem Luftgewehr. Die beste Familie bekommt einen Pokal, den sie behalten darf.

 

Pokalschießen

Das Pokalschießen für aktive Sportschützen findet zeitgleich statt, hier sind alle Schützenvereine des Schützenkreises Hofgeismar und einige Gastvereine eingeladen. Es werden in Mannschaften zu drei Schützen jeweils 20 Schuss pro Serie geschossen, das Startgeld beträgt 10 Euro pro Mannschaft. Zu gewinnen sind insgesamt acht Wanderpokale in verschiedenen Klassen mit Luftgewehr und Luftpistole. Die Pokalverteidiger kommen aus den Schützenvereinen Helmarshausen, Beberbeck, Burguffeln und Hombressen.

 

Während der gesamten Woche soll aber auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommen: Neben den Teilnehmern sind auch andere Gäste herzlich eingeladen, einige gemütliche Stunden im Schützenhaus zu verbringen. Für das leibliche Wohl wird mit Getränken und kleinen Speisen reichlich gesorgt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile