Ulrike Teichmann erneut in der Segelflug-Nationalmannschaft

3. Platz bei Deutscher Meisterschaft der Frauen

Bild anzeigen

Für weitere zwei Jahre für die Deutsche Nationalmannschaft unterwegs (v.l.): Cornelia Schaich (SC Stuttgart) und Ulrike Teichmann (LSV Hofgeismar).

© Foto: Till Hengst

Hofgeismar/Lachen-Speyerdorf (hak) - Bei der Eröffnungsfeier zur Deutschen Segelflugmeisterschaft der Frauen erfuhren die Teilnehmerinnen, dass die Pfalz als „Toskana Deutschlands“ bekannt ist. Diesem Namen machte sie wahrlich Ehre: Heiße Sommertemperaturen bei bestem Segelflugwetter zeichneten den Wettbewerb in Lachen-Speyerdorf bei Neustadt/Weinstaße aus.
35 Teilnehmerinnen starteten in drei verschiedenen Flugzeugklassen, um den Titel der jeweiligen Deutschen Meisterin zu erringen. Ergänzt wurden die Pilotinnen um 30 männliche Teilnehmer, die sich auf diesem Wege für die Deutsche Meisterschaft im nächsten Jahr qualifizieren konnten.
Für den Luftsportverein Hofgeismar startete Ulrike Teichmann in der Standardklasse. Sie flog im Team mit Cornelia Schaich vom Segelfliegerclub Stuttgart. Zur Vorbereitung hatten die beiden Pilotinnen, die mit baugleichen Segelflugzeugen vom Typ LS8 an den Start gingen und sich während des Fluges über Funk abstimmen, im Frühjahr an einem Trainingslager im benachbarten Landau teilgenommen.
An zehn von elf möglichen Flugtagen konnte in Lachen-Speyerdorf geflogen werden – ein absoluter Rekord.
Ulrike Teichmann und Conny Schaich konnten sich an mehreren Tagen in der Spitzengruppe behaupten. Der größte Erfolg war ein gemeinsamer Sieg am 3. Flugtag, als die Flugstrecke mit Start und Ziel in Lachen-Speyerdorf nach Schwäbisch-Hall und Würzburg führte. Die beiden Pilotinnen flogen ihre Strecke mit einer Geschwindigkeit von 114 km/h und waren damit 8 km/h schneller als die Drittplazierte. Leider schafften sie den Sprung an die Gesamtspitze dennoch nicht, da bereits am 2. Tag eine vorzeitige Landung zu einem großen Punkterückstand führte. Gesamtsiegerin in der Standardklasse wurde Serena Triebel, gefolgt von Conny Schaich und Ulrike Teichmann auf dem 2. und 3. Platz.
Diese drei stellen die neue Nationalmannschaft der Frauen in der Standardklasse.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder