Anzeige

Spontan Gaumenfreuden

Aus zwei mach eins

Bild anzeigen

V.l.: Ina Mirwald, Adelheid Hofmeyer und Daniela Illner in den neuen Räumlichkeiten von "Spontan".

© Foto: Aderholz

Hofgeismar (KA) – Wer das Besondere und Raffinierte in der heimischen Küche schätzt, für den ist seit Jahren das Lädchen „Spontan“ in der Hofgeismarer Marktstraße die richtige Anlaufstelle. Das Geschäft, in dem Tabak- und Rauchwaren schon lange nicht mehr den ersten Stellenwert einnehmen, hat sich im Laufe der Zeit zu einem echten Geheimtipp in Sachen Genuss und Gaumenfreuden entwickelt.

Inhaberin Adelheid Hofmeyer führt seit vielen Jahren diesen und einen weiteren Laden in der Bahnhofstraße/Kreuzung Bgm.-Schirmer-Straße, dessen Schwerpunkt auf Zeitschriften, Rauchbedarf und der Lotto-Annahmestelle liegt. Unterstützt wird sie seit geraumer Zeit von ihrer Tochter, die später gern den Geschäftsbetrieb weiterführen möchte.
Nun sollen diese beiden alt eingesessenen Geschäfte, die in Hofgeismar gleichermaßen zu festen Institutionen geworden sind, vereint werden.
Sie treffen sich sozusagen in der Mitte – nämlich unter der Adresse Mühlenstraße 17. Die Anschrift ist allerdings in Bezug auf die Lage leicht irreführend, denn der neue Laden befindet sich direkt neben dem Zebrastreifen – eigentlich schon in der Bahnhofstraße.
Hier bietet eine Verkaufsfläche von rund 85 Quadratmetern alle Möglichkeiten, das vielfältige Angebot zu bündeln, ohne dass die Produkt-Präsentation darunter leiden muss.
Das exquisite Sortiment, das mittlerweile viele Stammkunden auch aus weiter entfernten Regionen gleichermaßen schätzen wie die kompetente Beratung, umfasst Essige und Öle (u.a. der Ölmühle Solling), Senfe und Gewürze, Herzhafte und süße Aufstriche, Süßwaren, italienische Gebäckspezialitäten, Saucen, Nudeln, Salze, Tee, Zucker und Spirituosen – ein durchgängig qualitativ hochwertiges Angebot mit Waren aus kleinen Manufakturen.
Die Eröffnung des neuen Standorts findet 3. und 4. August 2018 (Freitag ab 9 Uhr und Samstag ab 8.30 Uhr) statt.
An beiden Tagen werden Verköstigungen angeboten und Rezepte präsentiert, ein Glücksrad lockt mit tollen Preisen und kühle Getränke werden gegen eine kleine Spende gereicht, deren Gesamterlös krebskranken Kindern zugute kommt, gemeinsam mit den Einnahmen des traditionellen Cocktail-Standes auf dem Apfelfest.
Wer zur Eröffnung verhindert sein sollte, kann allerdings noch im Laufe der gesamten anschließenden Woche von täglich wechselnden Angeboten profitieren und sich in Ruhe in den liebevoll gestalteten Räumlichkeiten am neuen Standort umschauen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder