Tischtennis-Kreismeisterschaften

Favoriten werden ihrer Rolle gerecht

Bodenwerder (ozm) - Drei Tage lang hat sich die Schulturnhalle in Bodenwerder in eine Wettkampfstätte der besten Tischtennisspielerinnen und -spieler aus dem Kreis Holzminden verwandelt, die dort unter der Regie von Lars Grohmann ihre Kreismeisterschaften ausgetragen haben. Der TTV Linse zeigte sich dabei als glänzender Gastgeber.

Bild anzeigen

Drei Tage lang kämpften sie in der Schulturnhalle Bodenwerder um die Titel bei den Tischtennis-Kreismeisterschaften, am Ende konnten sich die Sieger mit ihren Urkunden präsentieren (von links): Christian Koch (MTV 49 Holzminden), Jörn Düe (VfR Hehlen), Kilian Notbohm (MTV Deensen / MTSV Eschershausen), Julian Heise (MTSV Eschershausen), Henrik Müller (TTV Linse), Ruben Patermann (TTV Linse), Robin Dreyer (TSV Kirchbrak) und Peter Koch (MTV Altendorf).

© Foto: privat

Traditionell gehörte der Freitagabend den Senioren. In den Klassen Senioren 40, Senioren 50 und Senioren 60 spielten hier insgesamt 23 Aktive um die Titel. Bei den Senioren 60 konnte sich erwartungsgemäß Bernd Hotopp vom MTV Mainzholzen durchsetzen. Die Senioren 50 Klasse gewann Thomas Ketzel vom TSV Kirchbrak und der Senioren 40 Titel ging mit Danny Gomm ebenfalls an einen Spieler aus Mainzholzen.
Am Samstagmorgen starteten die jüngsten Teilnehmer in der Jugend 13 Klasse. Mit Henrike Bode und Lea Borchert komplettierten zwei Mädchen das Feld, da die Mädchen 13 Klasse aufgrund der wenigen Meldungen nicht stattfinden konnte. Henrike Bode trumpfte dabei groß auf und kämpfte sich bei den Jungen bis ins Finale, wo sie sich allerdings Robin Schartau vom MTV Bevern geschlagen geben musste. Bei den bis 18-jährigen konnten sich Phillip Giesemann aus Eschershausen und Celina Küster aus Lüerdissen durchsetzen. Zum Abschluss des Tages ließ sich Favorit Klaus-Peter Pieper jun. in der Herren II Klasse die Titelverteidigung nicht nehmen.
Der letzte Turniertag wurde von den Jungen der Altersklasse 15 eröffnet. Hier kämpften sechs Teilnehmer um den Titel. Niclas Bode (MTV Bevern) konnte sich hier vor Finn Rörig aus Lüerdissen den Kreismeistertitel sichern. Der Titel in der Herren I Klasse ging an Sebastian Pötig vom TTC Braak, der sich im Final gegen Henrik Müller aus Linse durchsetzen konnte.
Zum Abschluss des Turniers stand mit der Meisterschaftsklasse der Herren das Highlight auf dem Programm. Nach teils hochklassigen Spielen standen sich Favorit Julian Heise (MTSV Eschershausen) und Youngster Kilian Notbohm (MTV Deensen) im Finale gegenüber. Den ersten Satz konnte Notbohm mit 11:9 für sich entscheiden. In den nachfolgenden Sätzen konnte Heise dann aber seiner Favoritenrolle gerecht werden und sicherte sich mit 3:1 Sätzen den Titel des Kreismeisters des Tischtennis Kreisverbandes (TTVK) Holzminden.
„Ein herzlicher Dank geht an den TTV Linse, der sehr gute Bedingungen für die Kreismeisterschaften geschaffen hat“, zeigte sich TTKV-Vorsitzender Julian Heise zufrieden. Sein Dank galt aber auch Lars Grohmann, der wie in den letzten Jahren in der Turnierleitung alles unter Kontrolle hatte und für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgte. Aufgrund ihrer Erfolge bei den Kreismeisterschaften konnten sich die Spielerinnen und Spieler für die Bezirksmeisterschaften qualifizieren. „Dort werden sie versuchen, den Kreis auf höherer Ebene gut zu vertreten“, gab ihnen Heise seine besten Wünsche mit auf den Weg.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder