Reisevereinigung der Brieftaubenzüchter

Friedhelm Weymann ist RV-Meister

Bild anzeigen

V.l.: Kerstin Schindler, Dieter Budde, Alfred Schomberg, Lena Seehorst, Herbert Rössel, Dieter Weymann, Walter Knoblauch, Reinhold Köster und Norbert Thewes.

© Foto: privat

Udenhausen (hak) - Auch dieses Jahr waren die Brieftaubenzüchter aus dem Altkreis Hofgeismar, zu denen mittlerweile auch viele Züchter aus den benachbarten Kreisen gehören, aus Anlass ihrer Siegerfeier zu Gast im Heimatmuseum von Karla und Horst Jordan in Udenhausen.
13 Preisflüge mit alten und fünf Preisflüge mit Jungtieren beschickte die RV Hofgeismar in diesem Jahr.
Bei den 13 Alttierflügen von Bad Kreuznach (208 km) bis Macon (660 km) wurden durchschnittlich 659 Tauben von durchschnittlich zwei Züchtern geschickt. Durchschnittlich setzte so jeder Züchter 27 Tauben pro Flug.
Bei den fünf Jungtierflügen von Pohlheim (114 km) bis Völklingen (304 km) wurden von 22 Züchtern 878 Jungtauben geschickt. Durchschnittlich setzte so jeder Züchter pro Flug 39 Tauben.
Alttiermeister der Gruppe A wurde mit seinen besten fünf Tauben Friedhelm Weymann (Auf zum Baunsberg Breuna, 56 Preise von 65 möglichen). Die Vereinskollegen Dieter Budde/Alfred Schomberg belegten preisgleich Platz 2. Platz 3 belegte Norbert Thewes (Diemelbote Deisel) mit 55 Preisen.
Alttiermeister in der Gruppe B wurden Andy und Wolfgang Büttner (Auf zum Baunsberg Breuna) mit 27 Preisen. Platz 2 belegten die Vereinskameraden Peter und F. Cöster mit 25 Preisen. Gerhard Sattmann (Blauer Vogel Immenhausen) lag auf Platz 3 mit 23 Preisen.
Für die Weibchenmeisterschaft wurden die drei besten Weibchen auf den13 Flügen gewertet. Meister der Gruppe A wurden mit 35 von 39 möglichen Preisen Budde/Schomberg vor Norbert Thewes (35 Prs.) und Reinhold Krull (Trendula Trendelburg) mit 27 Preisen.
Meister in der Gruppe B wurde Gerhard Sattmann (21 Prs.) vor Karlfried Jüds (Blauer Vogel Im-menhausen) mit 13 Preisen und Dieter Müller (Trendula Trendelburg) mit ebenfalls 13 Preisen
Für die Jährigenmeisterschaft werden alle Alttierflüge ohne den Endflug gewertet. Von den 36 möglichen Preisen konnten Budde/Schomburg mit ihren drei besten Jährigen 27 Preise erringen. Walter Knoblauch (Tempo Rösebeck) folgte mit 25 Preisen vor Wolfgang Rehrmann (Trendula Trendelburg) mit 24 Preisen. Meister in der Gruppe B konnte Gerhard Sattmann mit 21 Preisen werden. Ihm folgten Karlfried Jüds (13 Preise) und Dieter Müller (13 Preise).
Von den fünf Flügen der Jungtierreise werden für die Meisterschaft die jeweils vier besten Flüge eines Züchters mit seinen vier erfolgreichsten Tauben gewertet. In der Gruppe A erreichten Rössel/Schindler (Blauer Vogel Immenhausen) 16 Preise. Ihnen folgten mit je 13 Preisen Reinhold Köster (Diemelbote Deisel) und Lucas Vonde (Tempo Rösebeck). Gerhard Sattmann, Werner Becker, Harald Zuschlag (alle Blauer Vogel Immenhausen) wurden mit 16, 16 und 15 Preisen Meister der Gruppe B.
Friedhelm Weymann konnte mit 12, 11 und 11 Preisen von 13 möglichen die besten Männchen der Gruppe A vorweisen. Bei den Weibchen waren Budde /Schomberg erfolgreich (10 und 8 Prs.) vor Norbert Thewes (8 Prs.). Die besten Männchen der Gruppe B hatten Andy und Wolfgang Bütt-ner (10 und 9 Prs.) und F. und Peter Cöster (9 Prs.).
Die besten jährigen Männchen der Gruppe A mit je neun Preisen besitzen Walter Knoblauch, Bud-de/Schomberg und Friedhelm Weymann. Die besten jährigen Weibchen haben Budde/Schomberg (10 und 8 Prs.) vor Norbert Thewes mit 8 Preisen. In der Gruppe B hatten die besten jährigen Männchen F und Peter Cöster (9 und 8 Prs.) und Gerhard Sattmann (8 Prs.). Mit 9,6 und 6 Preisen war Gerhard Sattmann bei den jährigen Weibchen am erfolgreichsten.
Rössel/Schindler hatten mit je 5 Preisen von 5 möglichen die 3 besten Jungtauben der Gruppe A. Mit ebenfalls 5 Preisen von 5 möglichen hatten die besten Jungtauben der Gruppe B Gerhard Sattmann und Werner Becker.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder