20. Nachwuchsspieler Sparkassen Cup

Junge Kicker konnten sich messen

Bild anzeigen

Während die einen noch spielten, machten sich die nächsten schon warm. Großen Spaß hatten die Nachwuchsspieler der hiesigen, aber auch der Profivereine beim 20. Sparkassen-Cup im Bernhardt-Vocke-Stadion.

© Foto: Seidenstücker

Von Inge Seidenstücker

Immenhausen – Spannend und aufregend war es für die jungen Fußballspieler U11 aus der Region. Denn beim 20. Sparkassen Cup für den Fußballnachwuchs im Immenhauser Bernhardt-Vocke-Stadion durften sie gegen den Nachwuchs der Profimannschaften einiger großen Vereine antreten und sich mit ihnen messen. Werder Bremen, Arminia Bielefeld, SC Paderborn und zum ersten Mal dabei, der VfL Wolfsburg - da hatten die jungen Kicker hiesiger Vereine doch ganz schön Respekt. Nachdem Bürgermeister Lars Obermann und Ralf Patock, Vorsitzender der Stadtsparkasse Grebenstein, als Hauptsponsor, die Teilnehmer begrüßt hatten, ging es los. Jede Mannschaft spielte zweimal 12,5 Minuten mit je sechs Spielern und Torwart. In den Endspielen dann 25 Minuten.
Wenn auch die Fußballer der Profivereine zumeist vorne lagen, schlugen sich die Spieler der Vereine aus der Region auch recht gut.
Aufregend war die Jubiläumsveranstaltung auch für das gesamte Organisationsteam von der TSV Immenhausen, allen voran Andreas Güttler, der sich von Anfang an für die Kooperation mit den prominenten Fußballvereinen eingesetzt und den Kontakt zu SV Werder Bremen vor 20 Jahren hergestellt hatte. Schlussendlich war es ein großer Spaß für alle etwa 110 Teilnehmenden, von denen jeder am Ende einen kleinen Pokal mit nach Hause nehmen durfte.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder