Männersport für alle Generationen

Seit 50 Jahren gemeinsamer Sport

Lauenförde (brv) -  Einen Ort, an dem der Großvater mit seinem Enkel, der Lehrer mit seinen Schülern, der 16-Jährige Teenager mit dem gestandenen Mann im Rentneralter, Sport treibt, gibt es nur noch selten.

Bild anzeigen

Mitglieder der Männersportgruppe.

© Foto: Manuel Siegert

Seit mittlerweile über einem halben Jahrhundert trifft sich die Männersportgruppe der TG Lauenförde jeden Freitagabend zum gemeinsamen Sporttreiben. Gespielt wird der skandinavische Hockey-Ableger Floorball. Leicht zu erlernen, schnell und dynamisch. Auch wenn der Ehrgeiz der Männer groß ist, steht der Spaß im Vordergrund.
Ohne Zwang und regelmäßigen Wettkampfdruck ist die Freitagsgruppe zu einer festen Größe im Lauenförder Sport geworden. „Es ist einfach die gute Mischung aus Spaß und gesundem Ehrgeiz ohne große Verbissenheit, die den Reiz ausmacht. Der Leistungsgedanke steht zwar nicht im Vordergrund, trotzdem powert sich jeder voll aus“, beschreibt Axel Westphal, der seit 37 Jahren Bestandteil der Gruppe ist.
Auch wenn der Termin seit 50 Jahren der Gleiche ist, hat sich das Sportprogramm im Laufe der Jahre gewandelt. Als Schulleiter Friedrich Rohrig die Sportgruppe 1967 ins Leben rief, bestand der Freitagabend aus Geräteturnen, Gymnastik und Handball. Um die Sportgruppe am Leben zu halten und da eine Eingliederung in den SC Lauenförde nicht möglich war, rief Rohrig einen neuen Verein ins Leben – die TG Lauenförde, die im vergangenen Jahr ihren 50. Geburtstag feierte. Da die Popularität des Handballsports bei den Jugendlichen immer mehr abnahm, erhielt der Hockeysport Einzug in den Freitagabend. Erst mit Holz-, später mit Kunststoffschlägern und später mit den leicht handzuhabenden Floorballschlägern blieb die schnell erlenbare Sportart die Konstante der Männersportgruppe.

Bild anzeigen

Hockeysport in Lauenförde.

© Foto: Manuel Siegert


Auch wenn die Halle heute nicht mehr ganz so voll ist wie noch vor einigen Jahrzehnten, als bis zu 20 Leute das Angebot wahrnahmen, ist die Begeisterung für den Sport ungebrochen. Dass sie tatsächlich nicht nur offen für Männer jeglichen Alters, sondern auch jeglicher Herkunft ist, bewies die Gruppe …, als sie aktiv auf geflüchtete Männer zuging und zum gemeinsamen Sportreiben einlud. Die jungen Männer aus Syrien und dem Irak nahmen das Angebot mit großer Begeisterung an und wurden zum festen Bestandteil der Männergruppe. „Auch wenn es sprachliche Barrieren gab, war es durch den Sport leicht, die neuen Gäste zu integrieren. Da bekommt jeder einen Schläger in die Hand und es geht los“, erklärt Westphal.
Die besondere Atmosphäre ist für die Männer der Grund, warum sie seit Jahren jeden Freitag den Weg in die Lauenförder Turnhalle finden. „Da wird nicht über Fehler geschimpft und auch mal eine gute Aktion des Gegners gelobt“, so Westphal. Und so wird der Freitagabend in Lauenförde auch weiterhin ein Fixpunkt für die Männer der TG Lauenförde bleiben.

Die Männersportgruppe der TG Lauenförde trifft sich jeden Freitag um 20 Uhr in der neuen Turnhalle in Lauenförde und ist jederzeit offen für neue Mitglieder. Bei Interesse oder für weitere Informationen steht Axel Westphal telofonisch unter 05273/88033 zur Verfügung.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder