Marathonstützpunkt Hofgeismar

Starker Auftritt beim EAM Kassel Marathon

Bild anzeigen

Die Teilnehmer vom Marathonstützpunkt Hofgeismar zeigten sich wieder erfogreich beim 13. EAM Marathon in Kassel.

© Foto: privat

Hofgeismar/Kassel (hai) - Der Marathonstützpunkt Hofgeismar, der als einer der größten Stützpunkte gilt, zeigte sich beim 13. EAM Kassel Marathon in bester Verfassung. Intensiv von elf Trainern vorbereitet, davon acht Trainer für Läufer und drei für Walker, gingen 51 Teilnehmer hochmotiviert bei sommerlichen Temperaturen an den Start. Erstmalig stellte der Lauftreff zwei Marathon-Staffeln. Das könnte der Startschuss für die Bildung weiterer Staffeln für die 14. Auflage sein. In der Gemeinschaft zu laufen nach dem Motto „alle für einen, einer für alle“, machte sichtbar Spaß. Auf Anhieb kam die Frauen-Staffel mit Esther Kramer, Heidi Rudolff, Susanne Bonnet und Viktoria Kurth auf den 5. Platz.
Ein weiterer Höhepunkt war die große Starterzahl an Marathonläufern unter der Leitung von Stützpunktleiter Gerald Backofen. Acht Läufer hatten sich auf die Königsdisziplin vorbereitet. Darunter waren drei Debütanten Thomas Finis, Björn Johannson und Ralf Kubiak, von denen Thomas Finis und Björn Johannson in der Hitzeschlacht die begehrte Vier-Stunden-Marke unterboten. In der Marathon-Mannschaftswertung errang der Lauftreff Platz 2 mit den Startern Andreas Auerbach, Frank Bonnet, Thomas Finis und Björn Johannson.
Die beliebteste Strecke ist weiterhin die Halbmarathondistanz. 22 Starter des Marathonstützpunktes liefen über die Startlinie. Die besten Zeiten für den Lauftreff lieferten Kai Donalek, der knapp über seiner gesetzten Zeitmarke von 1:30 blieb und Norma Santos, die sich mit dem 2. Platz in der AK 40 belohnte. Für Nimet Yazar, Yvonne Wambach und Tania Klapp war der Einlauf ins Auestadion mit überqueren der Ziellinie ein besonderer Augenblick beim ersten Start im Feld der Halbmarathonläufer.
Susanne Bartel startete gleich zweimal. Einmal am Samstag beim Nordic-Walking und danach am Sonntag mit Margitta Ackerbauer als gemeinsame Begleiterin von Tania Klapp bei deren Debüt.
Das Nordic-Walking Trainerteam um Susanne Bartel mit Viola Wittig und Annika Göbel bereitete eine Gruppe von sieben Nordic-Walkern auf den Wettbewerb vor. Davon starteten Rita und Bruno Wobig das erste Mal beim EAM Kassel-Marathon in den Farben des Lauftreffs.
Weitere Infos zu Trainingszeiten des Lauftreffs mit Rückblick auf die Aktivitäten am Marathonstützpunkt unter www.lauftreff-hofgeismar.de

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder