Weihnachts-Schachturnier für Kinder und Jugendliche

Übung macht den Meister

Beverungen/Lauenförde (brv) - Der SC Turm Beverungen hat zum siebten Mal sein Weihnachts-Schachturnier für Kinder und Jugendliche durchgeführt. Hierbei handelt es sich um ein offenes Turnier, zu dem jeder am königlichen Spiel Interessierte eingeladen war, sofern das Lebensalter von 16 Jahren nicht überschritten ist.

Bild anzeigen

Teilnehmer des 7. Beverunger Weihnachts-Schachturnier für Kinder und Jugendliche; 1. Reihe (von links nach rechts): Mark Tulchynsky, Paul Müller, David Tulchynsky, Adrian Neo Hoke, Joshua Hoke, Firat Cimen, Lutz Walter; 2. Reihe: Frauke Gietz, Aaron Timmermann, Lukas Steingrebe, Felix Koch, Fynn Luis Erkeling, Elias Disse, Mats Scholle.

© Foto: SC Turm Beverungen

Zu dem sportlichen Ereignis fanden sich in den Mehrzweckräumen der Grundschule Lauenförde sowohl im Verein organisierte Spieler als auch Spieler, welche zuhause oder in der Schule die Regeln gelernt haben, ein.
Gespielt wurden sieben Runden nach dem Schweizer System und es nahmen insgesamt 13 Spieler und eine Spielerin teil. Die Bedenkzeit pro Spieler und Partie betrug dabei 15 Minuten. Je gewonnener Partie gibt es einen Punkt, der Verlierer geht leer aus. Bei einem Unentschieden, im Schach Remis genannt, erhalten beide Spieler jeweils einen halben Punkt.
Auch in diesem Jahr war der ESV Göttingen mit vier Spielern gut vertreten und die gute Jugendarbeit, durchgeführt u.a. von der Damengroßmeisterin Tamara Klink, zahlte sich aus, denn sie belegten die ersten drei Plätze. Den ersten Platz belegte mit 6,5 Punkten Adrian Neo Hoke. Er verlor somit nicht ein einziges Spiel und brachte zudem das Kunststück fertig, das Turnier zum dritten Mal in Folge zu gewinnen. Damit geht der von der Sparkasse Höxter gestiftete Wanderpokal in seinen Besitz über, worüber Adrian sich besonders freute.

Bild anzeigen

Anspannung bei den konzentrierten Spielern.

© Foto: SC Turm Beverungen


Sein Bruder Joshua Hoke verlor ebenfalls kein Spiel, musste sich aber zweimal mit Remis zufrieden geben und hat demnach 6,0 Punkte erreicht. Mit 5,5 Punkten konnte David Tulchynsky sich den dritten Platz sichern.
Sein kleiner Bruder Mark Tulchynsky erhielt den Sonderpokal für den besten Grundschüler. Aber auch die anderen Spieler gingen nicht leer aus, denn jeder Teilnehmer konnte sich entsprechend der Platzierung was aus den Sachpreisen aussuchen. Hierbei handelte es sich um Spielutensilien, Jugendliteratur oder Nikolaustüten.
Im Namen des SC Turm Beverungen bedankte sich der Vorsitzende Dr. Klaus Timmermann bei allen Teilnehmern sowie Unterstützern.
In so einem Turnier zeigt sich deutlich, dass neben dem Talent die Übung den Meister macht. Für alle Kinder, die das Spiel erlernen und als Sport ausüben möchten, bietet der Turm Beverungen auch im Jahr 2019 wieder Übungsnachmittage an. Diese finden in der Schulzeit in den Räumlichkeiten der Arbeiterwohlwahrt, Weserstraße 21, samstags von 14.30 Uhr bis 16 Uhr, statt. Der Übungsabend für Erwachsene findet montags ab 19 Uhr im Hotel Kuhn statt.

Rangliste des Beverunger Weihnachts-Schachturnier:
1. Hoke, Adrian Neo (ESV Göttingen) 6,5 Pkte.
2. Hoke, Joshua (ESV Göttingen) 6.0 Pkte.
3. Tulchynsky, David (ESV Göttingen) 5.5 Pkte.
4. Walter, Lutz (SG SF Brakel-Bad Driburg) 5.0 Pkte.
5. Tulchynsky, Mark (ESV Göttingen) 4.0 Pkte.
6. Timmermann, Aaron (Turm Beverungen) 4.0 Pkte.
7. Steingrebe, Lukas (Turm Beverungen) 3.0 Pkte.
8. Koch, Felix (Turm Beverungen) 3.0 Pkte.
9. Erkeling, Fynn Luis (Brakel) 3.0 Pkte.
10. Cimen, Firat (Brakel) 3.0 Pkte.
11. Müller, Paul (Turm Beverungen) 3.0 Pkte.
12. Scholle, Mats (Dalhausen) 1.5 Pkte.
13. Gietz, Frauke (Würgassen) 1.5 Pkte.
14. Disse, Elias (Borgholz) 0.0 Pkte.
Bester Gründschüler: Mark Tulchynsky

 

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder