Übungsleiter und das „Kibaz“

Brakel (ozm) - Das Kinderbewegungsabzeichen des Landes NRW „Kibaz“ soll vor allem Spaß machen und die sportmotorischen Fähigkeiten fördern, nicht aber die Leistung der Kids messen. Unter diesem Aspekt können Übungsleiter mit C-Lizenz oder Fachkräfte aus Kindergärten in einem Tagesseminar des Kreissportbundes Höxter am Samstag, 27. April, im Petrus-Legge-Gymnasium Brakel lernen, wie man die Aufgaben im Sportverein oder im Kindergarten umsetzt. Anmeldungen nimmt die KSB-Geschäftsstelle ab sofort unter www.ksb-hoexter.de/anmeldungen an.
Kibaz ist ein praxiserprobtes Veranstaltungsformat für die Vereinsarbeit. Es richtet sich speziell an die Zielgruppe der 3- bis 6-jährigen Kinder und ist mit überschaubaren Aufwand und gängigen Materialien umsetzbar. Die Teilnehmer lernen kindgerechte Bewegungsaufgaben zu formulieren und erhalten Informationen zu den Entwicklungsbereichen eines Kindes. Wichtiger Hinweis: Veranstalter des Kibaz sind Sportvereine! Kindertageseinrichtungen können kooperieren. Diese Fortbildung richtet sich besonders an Übungsleiter der 1. Lizenzstufe und an Fach- und Ergänzungskräfte aus Tageseinrichtungen für Kinder.
Die Teilnehmer ordnen das Kibaz in die Bedeutungsdimensionen einer Bewegungsförderung im Kleinkind- und Vorschulalter ein. Sie lernen den Stationsparcours eigenständig zu planen, aufzubauen und erproben, reflektieren ihre Praxiserlebnisse im Übertrag auf die Zielgruppe, werden auf die Durchführung und Organisation des Kibaz vorbereitet, entwickeln Ideen, um Kibaz mit attraktiven Themenbildern zu verbinden und wissen um die Kooperationspotentiale durch Kibaz.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder