Anzeige

1.500 Euro von der Sparkasse

Große Spende für den Karneval

Beverungen (bs) – Bei der Prunksitzung des CarnevalVereins Weserbrücke füllte sich das Kamelle-Konto des Vereins mit Spenden von Privatleuten, Vereinen und Geschäftsleuten mit Summen zwischen 11 und 250 Euro. Die mit Abstand größte Spende an diesem Tag konnten die Präsidenten des CVWB von der Sparkasse Höxter, vertreten durch Michael Knipping entgegennehmen.

Bild anzeigen

Sitzungspräsident Philipp Driehorst und Präsident Friedhelm Dierkes des CVWB konnten von Michael Knipping (Mitte, Filialleiter der Sparkasse Beverungen) erneut eine groß zügige Spende entgegennehmen.

© Foto: Siebrecht

Die Sparkasse fördert schon seit vielen Jahren die Vereins- und Jugendarbeit des CVWB und trägt zum Bonbonregen beim Umzug am Rosenmontag in Lauenförde und Beverungen bei. Michael Knipping, Filialleiter der Sparkasse Beverungen ging in seiner Rede auf das Motto der Session „Ganoven, Diebe, scharfe Mädchen, die Unterwelt im Weserstädtchen" ein. In perfekt gereimten Zeilen erklärte er seine Schwierigkeiten bei der diesjährigen Kostümsuche, denn Bänker, die sich als Ganoven verkleiden konnte er mit seinem Berufsethos des ehrlichen, verlässlichen Partner für Wirtschaft und Privatleute nicht übereinbringen. So fiel die Wahl auf den Sträflingsanzug in dem die Sparkassenmitarbeiter auch am Rosenmontag beim Aufwiegen der Prinzessin in Kamelle in der Bankfiliale auftreten werden. Sitzungspräsident Philipp Driehorst und Präsident Friedhelm Dierkes nahmen mit großer Freude den Spendenscheck über stattliche 1.500 Euro entgegen und dankten herzlich Michael Knipping als Vertreter für ihren verlässlichen Partner, der Sparkasse Höxter.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder