Anzeige

Sparkasse Höxter

Staffelstabübergabe in der Sparkassenfiliale Brakel

Bild anzeigen

Rainer Seck (rechts) übergab bereits im Januar den „Staffelstab“ an Viola Wellsow (Mitte). Links im Bild ist Martin Dirkes, Direktor Privatkunden.

© Foto: privat

Brakel (ozm) - Wenn jemand wie Rainer Seck in den Ruhestand geht, dann ist das schon etwas Besonderes. Schließlich ist Rainer Seck durch seine Tätigkeit als Filialleiter seit vielen Jahre ein wichtiger Ansprechpartner für viele Bürger, Unternehmen, Vereine und Initiativen gewesen.
Seit über 43 Jahren ist Rainer Seck Mitarbeiter der Sparkasse Höxter, wo er am 1. August 1976 seine Lehre als Bankkaufmann begonnen hatte. Zunächst in der Zahlungsverkehrsabteilung eingesetzt, wechselte er 1989 ins direkte Kundengeschäft und übernahm nacheinander die Führungsverantwortung für die Filialen in Ovenhausen, Brakel-Brunnenallee und in der Bad Driburger Südstadt. Seit 2011 verantwortete Rainer Seck die Filiale in der Hauptstelle in Brakel.
Bald steht für ihn ein neues Kapitel an: "Ich werde mehr Zeit für private Dinge haben. Zeit mit meinen Enkeln verbringen, Spazieren gehen und etwas für die Fitness tun. Aber auch reisen und viel lesen. Langweilig wird mir also sicher nicht." Seine Kunden werden ihn also sicher noch oft in Brakel zu sehen bekommen, auch wenn er seinen Schreibtisch in der Sparkasse schon geräumt hat.

„Die Zeiten haben sich gewaltig geändert in den vergangenen vier Jahrzehnten – auch und gerade im Bankgeschäft. Umso mehr habe ich es geschätzt, Kunden über viele Jahre hinweg begleiten zu dürfen – egal in welchem Ort. Meine Kunden haben mir stets großes Vertrauen entgegengebracht. Ich habe jedenfalls allen Grund, ihnen für eine außerordentlich angenehme und sympathische Zusammenarbeit herzlich zu danken. Gern verbinde ich meinen Dank mit dem Wunsch, der Sparkasse Höxter und meiner Nachfolgerin in gleicher Weise weiterhin das Vertrauen zu schenken.“
Seine Nachfolgerin Viola Wellsow steht ihm schon seit einiger Zeit zur Seite. Auch sie ist für die Sparkassenkunden in Brakel kein unbekanntes Gesicht. Seit acht Jahren berät die nunmehr 38-jährige Sparkassen-Fachwirtin die Kunden der Filiale Brakel in allen Finanzfragen und leitete zuletzt stellvertretend die Filiale. Sie freut sich auf ihre neue Tätigkeit: "Ich möchte zusammen mit meinem sehr engagierten Team die Kunden der Sparkassen-Filiale Brakel weiterhin glücklich und erfolgreich machen."
Auch Viola Wellsow hat ihren beruflichen Werdegang als Auszubildende bei der Sparkasse Höxter begonnen und sich als Kundenberaterin ein umfassendes Wissen erschlossen. Ihre Erfahrung und ihre bankfachliche Qualifikation bereicherte sie durch verschiedene Seminare sowie den Studiengang zum Sparkassenfachwirt an der Sparkassenakademie in Münster. Neben ihrer Tätigkeit in der Sparkasse Höxter ist sie in ihrer Freizeit sehr in der Lokalpolitik engagiert und Kreisvorsitzende der CDU-Frauenunion. Außerdem ist sie viel sportlich unterwegs und war bis im letzten Jahr im Vorstand der DJK „Adler 1920“ Brakel e. V. aktiv.
„Als waschechte Brakelerin bin ich sehr glücklich über meine neue Aufgabe in der Hauptstelle der Sparkasse und freue mich, wenn Kunden und Kollegen mir das gleiche Vertrauen wie Rainer Seck entgegenbringen“, so Viola Wellsow.
Martin Dirkes, Direktor Privatkunden bei der Sparkasse Höxter, stellt zur Verabschiedung von Rainer Seck dessen hohes Engagement sowie dessen Leidenschaft für die Ziele der Sparkasse und die Belange ihrer Kunden heraus: „Rainer Seck hat ‚seine‘ Filialen entscheidend geprägt und maßgeblich zu deren Erfolg beigetragen. Neben dem Anwenden seines fachlichen Know-hows hat Rainer Seck immer auch die Kraft und Zeit gefunden, für seine Kunden und Mitarbeiter ein offenes Ohr oder einen guten Ratschlag zu haben. Auch wenn das Leben in der Sparkasse natürlich weitergeht, wird sein Wirken so schnell nicht in Vergessenheit geraten“, so Dirkes, der dem langjährigen Filialleiter schließlich für seine Zukunft alles Gute, vor allem aber Gesundheit wünschte. Zugleich wünschte er Viola Wellsow viel Erfolg für ihre neue verantwortungsvolle Tätigkeit.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder