„festival junges theater“

Werkstätten rund ums Thema Theater

Bild anzeigen

V.l.: (vorne) Jule Mende, dahinter Miriam Scholz (Gesamtschule Brakel und Freilichtbühne), Bürgermeister Hermann Temme, (vorne) Maria Frese (Schulen der Brede), Gerhard Antoni (Berufskolleg des Kreises Höxter und Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit, Bildung, Kultur) und Sabine Teichert (Schulen der Brede).

© Foto: privat

Brakel (ozm) - Vom 13. bis 15. September findet in Brakel das „festival junges theater“ statt, bei dem Kinder und Jugendliche an verschiedenen Werkstätten rund um das Thema Theater teilnehmen können. Ein umfangreiches Angebot bietet allen sieben bis 21-jährigen Kindern und jungen Erwachsenen des gesamten Kreises Höxter die Gelegenheit, ihre kreativen Möglichkeiten zu entdecken und zu zeigen. Darüber hinaus sind alle Kinder, Jugendlichen, Eltern und Theaterfreunde herzlich eingeladen, sich an verschiedenen Orten der Stadt am Freitag- und Samstagabend (13./14.9.) kurzweilige literarische Beiträge von Schulbühnen, Literaturkursen, Theater AGs und weiteren Bühnen aus dem Kreis Höxter anzuschauen. Das „festival junges theater“ startet am 13. September um 14.30 Uhr auf dem Marktplatz in Brakel. Teilnahme und Verpflegung sind kostenfrei.
“Ich freue mich, dass dieses kreisweite Festival in Brakel angeboten wird“, sagte Bürgermeister Hermann Temme, der die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernommen hat. Er betonte, wie wichtig Theater und Kultur für Kinder und Jugendliche ist: „Kulturelle Bildung ist eine Herzensangelegenheit unserer Gesellschaft.“ Er begrüße es sehr, dass die Kultur mit diesem Festival einmal mehr für junge Leute in den Mittelpunkt gerückt werde, erklärte der erste Bürger der Stadt.
Das Festival ist ein Angebot der Landesarbeitsgemeinschaft – Arbeit, Bildung und Kultur Nordrhein-Westfalen e.V. in Kooperation mit folgenden Institutionen: Gruppe „kraftart“ Brakel, Schulen der Brede, städtische Gesamtschule Brakel, Initiative Kulturelle Bildung im Kulturland Kreis Höxter, Freilichtbühne Bökendorf e.V., Jugendfreizeitstätte Brakel und Berufskolleg Kreis Höxter. Gastgeberin ist die Stadt Brakel, die Schirmherrschaft übernimmt Bürgermeister Hermann Temme. Das Festival verteilt sich auf verschiedene Einrichtungen in der Stadt, die allesamt mit Bühnen ausgestattet sind. „Wir wünschen uns eine „bunt gemischte“ Teilnehmer-Schar aus allen Städten unseres Kreises, von allen Schulformen ab der Sekundarstufe I, von den weiteren theaterbegeisterten Gruppierungen und Einzelinteressenten aus dem Kreis Höxter, damit das Festival zu einem Fest der Begegnung, des Austauschs und der gegenseitigen Bestärkung wird“, sagt Mitveranstalter Gerhard Antoni. Die Akteure können und sollen im Abendprogramm Ausschnitte ihrer aktuellen oder früheren Programme präsentieren, die zum Diskurs und Austausch anregen möchten. Eine Bewertung erfolgt ausdrücklich nicht. Dieser Teil des Festivals wird auch für Publikum von außerhalb geöffnet, sodass die Bürgerinnen und Bürger von Brakel und alle anderen interessierten Gäste das Festival besuchen können und gleichsam in einem „Veranstaltungs-Hopping“ Einblicke in die aktuelle Jugendtheaterarbeit im Kreis Höxter gewinnen, aber auch zwei schöne Theaterabende genießen können.
Workshops zu folgenden Themenbereichen werden angeboten: Schauspiel/ Theater, Musical/ Gesang, Puppentheater Schminken für die Bühne, Bühnenfechten, Klangwelten – Rhythmik/ Percussion, Songwriting, Improvisionstheater, Pantomime, Tanz, Kostüme und Masken, Bühnenbild, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Straßentheater und Schreibwerkstatt – „Wir schreiben für die Bühne“.
Ansprechpartnerin für Interessierte ist Jule Mende. Sie ist erreichbar unter fsj@bkhx.de oder 05272/ 372518.
Weitere Informationen und Anmeldungen unter www.bkhx.de/index.php/junges-theater-festival/.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder