Bürger für Borgentreich

Trotz Corona Projekte realisiert

Bild anzeigen

(v.l.) Werner Dürdoth, Hubertus Geilhorn, Norbert Rehrmann, Robert Arendes, Reiner Million, Manfred Friebe, Wolfgang Zintl und Dieter Rengel.

© Foto: privat

Borgentreich (wrs) - Das Jahr 2020 ist für viele Menschen ein Jahr mit ganz besonderen Herausforderungen. So auch für die Helfergruppe „Bürger für Borgentreich“. Gab es Ende 2019 zahlreiche Ideen und Projekte, die angegangen werden sollten, so reduzierte sich das Engagement durch Corona auf nur zwei Projekte. Zunächst wurde mit Hilfe des städtischen Bauhofes, das durch den Rat und Ortschaftsbeirat beschlossene Beschilderungskonzept, realisiert. Neue Masten und die dazugehörigen Wegweiser wurden aufgestellt. Ferner wurden neue Bretter am Dach und darunter Draht zur Abwehr von Mardern und anderen Nagetieren an der Leichenhalle angebracht. Der Friedhof wird auch der zukünftige Einsatzort für Arbeiten der BfB bleiben. Ziel ist es, die abgängigen Wege zu sanieren. Ortsvorsteher Werner Dürdoth ist sich sicher, daß hier, trotz Corona, in den nächsten Tagen und Wochen gearbeitet werden kann.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder