Hansrudi-Wäscher-Schau geplant

Stadtmuseum bittet um Ausstellungshilfe

Bild anzeigen

Urwaldheld Akim beobachtet die Schiffe der Feinde. Original-Zeichnung von Hansrudi Wäscher im Besitz von Dieter Herold, HRW-Fanclub.

© © Hansrudi Wäscher

Hofgeismar (hak) - Große Ausstellungspläne erfordern langfristige Überlegungen. Danach richten sich jetzt auch die Mitarbeiter des Stadtmuseums Hofgeismar, die eine Sonderschau über den sehr erfolgreichen Comic-Zeichner Hansrudi Wäscher (1926 - 2016) vorbereiten (geplant für Mai-August 2020).
Immerhin: Der Schöpfer der Sigurd-, Akim/Tibor-, Nick- etc. Comicserien lebte von 1990 bis 2003 in Hofgeismar im Papiermühlenweg.
Der ungemein vielseitige Maler, Zeichner und Texter, dessen fantasievolle Werke über Jahrzehnte seit 1953 Millionen von Menschen begeisterten, in den Bann zogen, aber auch zu teils herber Kritik herauforderten, hat noch heute in der Schweiz und in Süddeutschland echte und sehr aktive Fanclubs. Einer ihrer Vorsitzenden war bereits vor Ort und hat der Erinnerungs-Ausstellung jede Hilfe zugesagt.
In deren Mittelpunkt soll vor allem die Hofgeismarer Zeit stehen. Die Museumsleitung bittet daher alle Bürger der Stadt, die persönlichen oder schriftlichen Kontakt mit Wäscher oder Begegnungen mit seinem Werk (auch einzelnen Heften) hatten, um Mithilfe. Während die millionenfachen Publikationen gut erforscht sind, ist die im Leben Wäschers etwas ruhigere Hofgeismarer Zeit bisher wenig beleuchtet worden.
Das Museum sucht Fotos, Widmungen, auch originale Wäscher-Zeichnungen, Korrespondenzen etc., die helfen werden, auch für die Hofgeismarer Zeit einen umfassenden Kenntnisstand zu erreichen.
Eine wichtige Hilfe dabei war schon Wäschers 90-jährige Witwe, die – selbst einst im Diemeltal geboren – dem Verleger ihres Mannes, Hartmut Becker, einiges Material für die Ausstellung übergeben hat.
Wer mithelfen möchte, die Erinnerung an Hansrudi Wäscher wach zu halten, kann sich gern unter Tel. 05671/4791 melden und eine Vorabsprache treffen.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder