Scheckübergabe an Kolping-Kindergarten Welda

Heeresmusikkorps spielt über 7.000 Euro ein

Bild anzeigen

(v.l.) Sylvia Göbel, Monika Kampe, Lea Sinemus (Erzieherinnen), Patrick Blume (Förderverein), Silke Floren (Leitung), Yvonne Rechau (Förderverein) und Diana Blume (Heeresmusikkorps Kassel) sowie Janno, Anna, Johannes, Leon und Lennard.

© Foto: privat

Welda (wrs) - Die Erlöse des Wohltätigkeitskonzerts des Heeresmusikkorps Kassel in Welda wurden nun mittels eines Schecks symbolisch überreicht – 7.136 Euro ist darauf zu lesen. Für die Kinder spendierte der Förderverein anlässlich dieser kleinen Feierstunde ein Eis.
Yvonne Rechau, Marcus Drüke und Patrick Blume vom Förderverein überreichten der Kindergartenleitung Silke Floren den Scheck im Beisein von Heeresmusikkorps- Klarinettistin Diana Blume. „Wir freuen uns riesig über das Engagement des Fördervereins und die eingespielte Summe“, so Silke Floren. Das Geld soll demnächst unter anderem für die Umgestaltung der Räumlichkeiten und der Einrichtung eines Kreativ- Ateliers genutzt werden: „Wir beschäftigen uns im Team mit der Raumkonzeption und haben auf Fortbildungen und in Gesprächen mit externen Partnern gute Impulse erhalten.“ Das Geld soll nicht überstürzt eingesetzt werden, sondern die Investitionen gut durchdacht werden. Diana Blume, die im Heeresmusikkorps Klarinette spielt, freute sich über die glücklichen Gesichter bei Klein und Groß: „Der Konzertabend hat auch uns Musikern große Freude bereitet. Toll, dass zudem noch so viel Geld einem guten Zweck zugutekommt.“
Patrick Blume vom Förderverein zeigte sich überrascht ob der Höhe des eingenommenen Geldes: „Mit einem solch hohen Gewinn aus dem Konzertabend haben wir nicht gerechnet. Dies ist auch den Geld- und Sachspendern örtlicher Partner zu verdanken, die die nicht geringen Kosten eines solchen Abends früh neutralisiert haben.“ Seine Kollegin Yvonne Rechau fügte hinzu: „Wir freuen uns über den Erlös und wollen nun gemeinsam mit dem Kindergartenteam und der Stadt als Einrichtungsträger überlegen, wie das Geld sinnvoll und möglichst nachhaltig investiert werden kann. Selbstverständlich ist, dass wir nur Anschaffungen unterstützen, die über die Zuständigkeiten des Trägers hinausgehen.“
Nach dem Fototermin spendierte der Förderverein allen Anwesenden noch ein Eis. Bei herrlichem Sonnenschein verbrachte man eine gemütliche Zeit miteinander, bevor es in die Osterfeiertage ging.

Hintergrund
Der Förderverein des Adolph-Kolping-Kindergartens Welda e.V. besteht seit 2018 und fördert Erziehung, Bildung und Arbeit im Kindergarten und setzt sich für den Fortbestand des Kindergartenstandortes ein. Weitere Informationen gibt es unter www.welda.de oder per eMail an foederverein-kindergarten@welda.de.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder