DLRG Brakel trotzt Corona

Brakel (ozm) - Die Auswirkungen der Corona-Pandemie hat auch die DLRG OG Brakel zu spüren bekommen. Von einem auf den anderen Tag konnte für die Mitglieder kein Training mehr stattfinden und alle geplanten Aktionen mussten eingestellt werden, sodass das Vereinsleben nahezu zum Erliegen kam.
Markus Gödde und Verena Lücht, verantwortlich für den Bereich Schwimmen / Rettungsschwimmen, nutzten die Zeit und entwickelten ein Hygienekonzept, sodass schon am 26. August das Training im Hallenbad Brakel wiederaufgenommen werden konnte und die Mitglieder mittwochs abends ihre Bahnen ziehen können. Weitere Informationen sind auf der Homepage der DLRG Brakel (www.brakel.dlrg.de) zu finden und für weitere Fragen steht man gerne zur Verfügung.
Zusätzlich hat die DLRG OG Brakel zusammen mit anderen Ortgruppen in diesem Sommer an jedem Wochenende für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger am und im Wasser an der Freizeitanlage Höxter / Godelheim gesorgt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder