Bilder des Tages vom 17.03.2017

Bilder des Tages vom 17.03.2017
In Moskau sind die Meerjungfrauen los: In einem Schwimmbad nehmen Frauen in Kostümen an einer speziellen Unterrichtsstunde teil. Wissenschaftler haben in Argentinien durch Zufall den ersten bekannten fluoreszierenden Frosch der Welt entdeckt. Sie untersuchten eine Baumfroschart namens Hypsiboas punctatus auf ihre Pigmente hin, als sie bemerkten, dass die normalerweise dezent gelbbraune Haut der Amphibien unter UV-Licht neongrün leuchtet. Die Entdeckung kann möglicherweise zur Entwicklung neuer fluoreszierender Stoffe beitragen. Mönchengladbachs Verteidiger Andreas Christensen (l.) jubelt über seinen Treffer - doch am Ende nützte es nichts: Schalke 04 ist nach einer furiosen Aufholjagd erstmals seit fünf Jahren in ein Europacup-Viertelfinale gestürmt und hat Borussia Mönchengladbach ins Tal der Tränen gestürzt. Die Königsblauen erkämpften sich in einem packenden Achtelfinal-Rückspiel der Europa League beim Bundesliga-Rivalen trotz eines 0:2-Rückstands ein 2:2 (0:2) und stehen nach dem 1:1 im Hinspiel in der Runde der letzten Acht. Polarlichter sind ein faszinierendes Naturschauspiel - in Alta in Nordnorwegen leuchtet der Himmel grünlich, und die Sterne schimmern dazu. Die Schritte sind noch etwas unsicher, doch voller Neugier erkundet dieses Zwergpflusspferdjunge Seite an Seite mit Mutter Kambiri das Gehege im Taronga Zoo im australischen Sydney. Flusspfere sind selten, der Zoo freut sich daher besonders über den Nachwuchs.
In Moskau sind die Meerjungfrauen los: In einem Schwimmbad nehmen Frauen in Kostümen an einer speziellen Unterrichtsstunde teil.
Wissenschaftler haben in Argentinien durch Zufall den ersten bekannten fluoreszierenden Frosch der Welt entdeckt. Sie untersuchten eine Baumfroschart namens Hypsiboas punctatus auf ihre Pigmente hin, als sie bemerkten, dass die normalerweise dezent gelbbraune Haut der Amphibien unter UV-Licht neongrün leuchtet. Die Entdeckung kann möglicherweise zur Entwicklung neuer fluoreszierender Stoffe beitragen.
Mönchengladbachs Verteidiger Andreas Christensen (l.) jubelt über seinen Treffer - doch am Ende nützte es nichts: Schalke 04 ist nach einer furiosen Aufholjagd erstmals seit fünf Jahren in ein Europacup-Viertelfinale gestürmt und hat Borussia Mönchengladbach ins Tal der Tränen gestürzt. Die Königsblauen erkämpften sich in einem packenden Achtelfinal-Rückspiel der Europa League beim Bundesliga-Rivalen trotz eines 0:2-Rückstands ein 2:2 (0:2) und stehen nach dem 1:1 im Hinspiel in der Runde der letzten Acht.
Polarlichter sind ein faszinierendes Naturschauspiel - in Alta in Nordnorwegen leuchtet der Himmel grünlich, und die Sterne schimmern dazu.
Die Schritte sind noch etwas unsicher, doch voller Neugier erkundet dieses Zwergpflusspferdjunge Seite an Seite mit Mutter Kambiri das Gehege im Taronga Zoo im australischen Sydney. Flusspfere sind selten, der Zoo freut sich daher besonders über den Nachwuchs.
Quelle: AFP
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile