Bilder des Tages vom 12.12.2017

Bilder des Tages vom 12.12.2017
Bei einer Explosion in Österreichs größtem Erdgasterminal ist ein Mensch getötet worden, 18 weitere wurden den Rettungsdiensten zufolge verletzt. Nach Angaben der Polizei löste die Explosion einen Großbrand aus. Die Ursache war zunächst unklar, die Polizei geht von einem technischen Versagen aus. Proteste gegen die Entscheidung von US-Präsident Trump, Jerusalem als israelische Hauptstadt anzuerkennen, gibt es sogar in Chile. Vor der dortigen US-Botschaft setzt die Polizei Wasserwerfer ein, um die wütenden Menschen auseinander zu treiben. Jahr des "Nordens" in Japan: Tempelmeister Seihan Mori malt das Symbol für die Himmelsrichtung auf eine Tafel. Tausende Fernsehzuschauer haben das Schriftzeichen gewählt, weil es ihrer Meinung nach das ablaufende Jahr am besten versinnbildlicht. Ein Stormtrooper auf der Erde? Nein, bei diesem Mann handelt es sich um einen chinesischen Soldaten, der an der Grenze zu Russland auf einem Fluss Wache schiebt. In der Region ist es derzeit mit -33 Grad ungewöhnlich kalt. Hell erleuchtet sind die Berge von Montecito in der Nähe von Santa Barbara in Kalifornien. Hier toben seit Tagen heftige Waldbrände, tausende Hektar Wald und zahlreiche Häuser sind verbrannt.
Bei einer Explosion in Österreichs größtem Erdgasterminal ist ein Mensch getötet worden, 18 weitere wurden den Rettungsdiensten zufolge verletzt. Nach Angaben der Polizei löste die Explosion einen Großbrand aus. Die Ursache war zunächst unklar, die Polizei geht von einem technischen Versagen aus.
Proteste gegen die Entscheidung von US-Präsident Trump, Jerusalem als israelische Hauptstadt anzuerkennen, gibt es sogar in Chile. Vor der dortigen US-Botschaft setzt die Polizei Wasserwerfer ein, um die wütenden Menschen auseinander zu treiben.
Jahr des "Nordens" in Japan: Tempelmeister Seihan Mori malt das Symbol für die Himmelsrichtung auf eine Tafel. Tausende Fernsehzuschauer haben das Schriftzeichen gewählt, weil es ihrer Meinung nach das ablaufende Jahr am besten versinnbildlicht.
Ein Stormtrooper auf der Erde? Nein, bei diesem Mann handelt es sich um einen chinesischen Soldaten, der an der Grenze zu Russland auf einem Fluss Wache schiebt. In der Region ist es derzeit mit -33 Grad ungewöhnlich kalt.
Hell erleuchtet sind die Berge von Montecito in der Nähe von Santa Barbara in Kalifornien. Hier toben seit Tagen heftige Waldbrände, tausende Hektar Wald und zahlreiche Häuser sind verbrannt.
Quelle: AFP
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile