Bilder des Tages vom 11.09.2018

Bilder des Tages vom 11.09.2018
Der russische Extremkletterer Pavel Gogulan steht in der kolumbianischen Stadt Medellín an einer Hochhauskante. Der auch als russischer Spiderman bekannte Kletterer ist in den vergangenen 36 Monaten durch ganz Lateinamerika getourt, um nach geeigneten Gebäuden für seine Leidenschaft zu suchen. Bei diesem Sommer müsste es ein guter Jahrgang werden: In der französischen Jura-Region ist die Weinlese in vollem Gange. Aus der Internationalen Raumstation wird sein ganzes Ausmaß deutlich: Wirbelsturm "Florence" bewegt sich auf die US-Ostküste zu und droht sich nach Angaben des Nationalen Hurrikan-Warnzentrums zu einem "extrem gefährlichen, bedeutenden Hurrikan" auszuwachsen. Der Wirbelsturm dürfte einen langen Streifen der US-Ostküste vom Norden Floridas bis nach New Jersey treffen. Im kalifornischen Malibu erinnern 2997 Flaggen an die Opfer der Terroranschläge vom 11. September 2001. Gänsemarsch am Weltkriegs-Denkmal: Das Federvieh scheint sich in dem weißrussischen Dorf Verasnitza nicht sonderlich für das Andenken an gefallene Soldaten zu interessieren.
Der russische Extremkletterer Pavel Gogulan steht in der kolumbianischen Stadt Medellín an einer Hochhauskante. Der auch als russischer Spiderman bekannte Kletterer ist in den vergangenen 36 Monaten durch ganz Lateinamerika getourt, um nach geeigneten Gebäuden für seine Leidenschaft zu suchen.
Bei diesem Sommer müsste es ein guter Jahrgang werden: In der französischen Jura-Region ist die Weinlese in vollem Gange.
Aus der Internationalen Raumstation wird sein ganzes Ausmaß deutlich: Wirbelsturm "Florence" bewegt sich auf die US-Ostküste zu und droht sich nach Angaben des Nationalen Hurrikan-Warnzentrums zu einem "extrem gefährlichen, bedeutenden Hurrikan" auszuwachsen. Der Wirbelsturm dürfte einen langen Streifen der US-Ostküste vom Norden Floridas bis nach New Jersey treffen.
Im kalifornischen Malibu erinnern 2997 Flaggen an die Opfer der Terroranschläge vom 11. September 2001.
Gänsemarsch am Weltkriegs-Denkmal: Das Federvieh scheint sich in dem weißrussischen Dorf Verasnitza nicht sonderlich für das Andenken an gefallene Soldaten zu interessieren.
Quelle: AFP