Bilder des Tages vom 14.09.2018

Bilder des Tages vom 14.09.2018
Ganz fest schmiegt sich das Klammeraffen-Baby an seine Mutter. Erst vor ein paar Tagen ist es zur Welt gekommen. Die Tiere leben im Zoo von Santa Fe im kolumbianischen Medellin. Klammeraffen sind laut Weltnaturschutzunion vom Aussterben bedroht. Durch die heftigen Erdrutsche südlich von Bangladeschs Hauptstadt Dhaka liegt das Haus dieser Frau in Trümmern. Mehr als 2000 Gebäude wurden zuletzt durch Flusserosion zerstört. In der georgischen Region Kachetien hat die Weinernte begonnen und die Erntehelfer haben alle Hände voll zu tun Die Philippinen bereiten sich auf Supertaifun "Mangkhut" vor. Dieser Kinder spielen an der Küste noch miteinander, doch bereits tausende Bewohner flohen aus den Küstengebieten im Norden der Inselgruppe. Über den Felder im nordfranzösischen Lille hängt im Morgengrauen ein dunstiger Schleier - ein Landwirt besprüht seine Felder.
Ganz fest schmiegt sich das Klammeraffen-Baby an seine Mutter. Erst vor ein paar Tagen ist es zur Welt gekommen. Die Tiere leben im Zoo von Santa Fe im kolumbianischen Medellin. Klammeraffen sind laut Weltnaturschutzunion vom Aussterben bedroht.
Durch die heftigen Erdrutsche südlich von Bangladeschs Hauptstadt Dhaka liegt das Haus dieser Frau in Trümmern. Mehr als 2000 Gebäude wurden zuletzt durch Flusserosion zerstört.
In der georgischen Region Kachetien hat die Weinernte begonnen und die Erntehelfer haben alle Hände voll zu tun
Die Philippinen bereiten sich auf Supertaifun "Mangkhut" vor. Dieser Kinder spielen an der Küste noch miteinander, doch bereits tausende Bewohner flohen aus den Küstengebieten im Norden der Inselgruppe.
Über den Felder im nordfranzösischen Lille hängt im Morgengrauen ein dunstiger Schleier - ein Landwirt besprüht seine Felder.
Quelle: AFP

Weitere Fotostrecken