Bilder des Tages vom 12.03.2019

Bilder des Tages vom 12.03.2019
Öffentlichkeitswirksam zerstören zwei Bagger in Kambodschas Hauptstadt Phnom Penh gefälschte Mineralwasserflaschen samt Inhalt. Die Behörden hatten 70 Tonnen nachgemachte Produkte beschlagnahmt, darunter Medikamente. Mit Muskelkraft über den Fluss: Per Ruderboot bringt ein Fährmann nahe der indischen Hauptstadt Neu Delhi Passagiere über den Yamuna. Zum dritten Plenartreffen der zweiten Sitzung des 13. Nationalen Volkskongresses in China hat diese Delegierte einer ethnischen Minderheit ihre Tracht angezogen. Ein Raumschiff vom Typ Sojus-MS-12 wird am Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan zur Startrampe tzransportiert. Die US-Astronauten Christina Hammock Koch und Nick Hague und der russische Kosmonaut Alexej Owtschinin sollen am Donnerstag zur Internationalen Raumstation fliegen. In Baikonur sind schon viele Raketen gestartet, überall liegen Hinterlassenschaften herum. In Algerien herrscht Jubelstimmung: Nach wochenlangen Massenprotesten hat Algeriens umstrittener und krankheitsgeschwächter Präsident Abdelaziz Bouteflika seinen Verzicht auf eine neuerliche Kandidatur erklärt. In der Hauptstadt Algier gingen zahlreiche Menschen feiernd auf die Straße.
Öffentlichkeitswirksam zerstören zwei Bagger in Kambodschas Hauptstadt Phnom Penh gefälschte Mineralwasserflaschen samt Inhalt. Die Behörden hatten 70 Tonnen nachgemachte Produkte beschlagnahmt, darunter Medikamente.
Mit Muskelkraft über den Fluss: Per Ruderboot bringt ein Fährmann nahe der indischen Hauptstadt Neu Delhi Passagiere über den Yamuna.
Zum dritten Plenartreffen der zweiten Sitzung des 13. Nationalen Volkskongresses in China hat diese Delegierte einer ethnischen Minderheit ihre Tracht angezogen.
Ein Raumschiff vom Typ Sojus-MS-12 wird am Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan zur Startrampe tzransportiert. Die US-Astronauten Christina Hammock Koch und Nick Hague und der russische Kosmonaut Alexej Owtschinin sollen am Donnerstag zur Internationalen Raumstation fliegen. In Baikonur sind schon viele Raketen gestartet, überall liegen Hinterlassenschaften herum.
In Algerien herrscht Jubelstimmung: Nach wochenlangen Massenprotesten hat Algeriens umstrittener und krankheitsgeschwächter Präsident Abdelaziz Bouteflika seinen Verzicht auf eine neuerliche Kandidatur erklärt. In der Hauptstadt Algier gingen zahlreiche Menschen feiernd auf die Straße.
Quelle: AFP