Bilder des Tages vom 15.03.2019

Bilder des Tages vom 15.03.2019
Das Berliner Eisbärenbaby hat rund dreieinhalb Monate nach seiner Geburt einen ersten Ausflug unternommen. Mit seiner Mutter Tonja erkundete das Bärchen erstmals die Außenanlage im Tierpark Berlin. Auch in Deutschland ist der große internationale Schülerprotest für mehr Klimaschutz angelaufen. In Berlin kamen schätzungsweise 5000 junge Menschen am Bundeswirtschaftsministerium zusammen. Insgesamt waren der Initiative Fridays for Future zufolge bundesweit mehr als 220 Demonstrationen und Schulstreiks mit mehreren zehntausend Teilnehmern geplant. Zinedine Zidane will es mit Real Madrid noch einmal wissen: Der 46 Jahre alte französische Weltmeister von 1998 und einstige Mittelfeldregisseur der Madrilenen hat bei den Königlichen als Nachfolger von Trainer Santiago Solari einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben. Auf Zidane, das Mastermind hinter den drei Königsklassen-Triumphen von 2016 bis 2018 und der Meisterschaft 2017, wartet keine leichte Aufgabe. In der Liga ist Real zwölf Punkte hinter dem Rivalen FC Barcelona zurück, im Pokal und in der Champions League bereits ausgeschieden. Eiskalt: Der schwedische Surfer Pontus Hallin wartet auf den Lofoten-Inseln auf einem Surfbrett aus Eis auf die nächste Welle. Nach den Anschlägen auf zwei Moscheen in Neuseeland weht die Flagge über dem Parlamentsgebäude in Wellington auf Halbmast. Die mutmaßlich islamfeindlich motivierten Attacken lösten weltweit Trauer und Bestürzung aus.
Das Berliner Eisbärenbaby hat rund dreieinhalb Monate nach seiner Geburt einen ersten Ausflug unternommen. Mit seiner Mutter Tonja erkundete das Bärchen erstmals die Außenanlage im Tierpark Berlin.
Auch in Deutschland ist der große internationale Schülerprotest für mehr Klimaschutz angelaufen. In Berlin kamen schätzungsweise 5000 junge Menschen am Bundeswirtschaftsministerium zusammen. Insgesamt waren der Initiative Fridays for Future zufolge bundesweit mehr als 220 Demonstrationen und Schulstreiks mit mehreren zehntausend Teilnehmern geplant.
Zinedine Zidane will es mit Real Madrid noch einmal wissen: Der 46 Jahre alte französische Weltmeister von 1998 und einstige Mittelfeldregisseur der Madrilenen hat bei den Königlichen als Nachfolger von Trainer Santiago Solari einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben. Auf Zidane, das Mastermind hinter den drei Königsklassen-Triumphen von 2016 bis 2018 und der Meisterschaft 2017, wartet keine leichte Aufgabe. In der Liga ist Real zwölf Punkte hinter dem Rivalen FC Barcelona zurück, im Pokal und in der Champions League bereits ausgeschieden.
Eiskalt: Der schwedische Surfer Pontus Hallin wartet auf den Lofoten-Inseln auf einem Surfbrett aus Eis auf die nächste Welle.
Nach den Anschlägen auf zwei Moscheen in Neuseeland weht die Flagge über dem Parlamentsgebäude in Wellington auf Halbmast. Die mutmaßlich islamfeindlich motivierten Attacken lösten weltweit Trauer und Bestürzung aus.
Quelle: AFP