Bilder des Tages vom 03.11.2011

Bilder des Tages vom 03.11.2011
Der Weihnachtsmann und seine Engel präsentieren sich in Berlin auf Segway-Rollern den Fotografen. Mit seinem hochmodernen Gespann kommt der Berliner Weihnachtsmann zur Eröffnung der Weihnachtssaison zum ältesten Ort Berlins, dem Ausgrabungsort der alten Lateinschule am Petriplatz. Der Weihnachtsmann hat sein Büro seit dem 01. November wieder für die Vermittlung von studentischen Weihnachtmännern und Engeln geöffnet. Ein Wasserhahn mitten in der Landschaft: Das Glasfaser-Kunstwerk des australischen Künstlers Simon McGrath ziert die Küste von Bondi in der Nähe von Sydney. Bei einer Protestaktion am Rande des G-20-Gipfels im südfranzösischen Cannes demonstriert ein Mann mit Spielgeld gegen das Weltfinanzsystem. Das Treffen der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer wird von der Euro-Krise überschattet. Eigentlich wollten die Staats- und Regierungschefs vor allem über die Stabilisierung der Weltwirtschaft beraten. Ernste Gesichter in Cannes: Der G-20-Gipfel, der am Freitag beginnt, steht im Zeichen der Euro-Krise. Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Sarkozy sprachen sich für den Verbleib Griechenlands in der Euro-Zone aus. Für westliche Betrachter immer noch ein ungewöhnlicher Anblick: Eine vollständig verschleierte Frau balanciert in der afghanischen Hauptstadt Kabul geübt eine große Tasche auf ihrem Kopf. Die so genannte Burka ist in dem Land für das weibliche Geschlecht ein ganz gewöhnliches Kleidungsstück.
Der Weihnachtsmann und seine Engel präsentieren sich in Berlin auf Segway-Rollern den Fotografen. Mit seinem hochmodernen Gespann kommt der Berliner Weihnachtsmann zur Eröffnung der Weihnachtssaison zum ältesten Ort Berlins, dem Ausgrabungsort der alten Lateinschule am Petriplatz. Der Weihnachtsmann hat sein Büro seit dem 01. November wieder für die Vermittlung von studentischen Weihnachtmännern und Engeln geöffnet.
Ein Wasserhahn mitten in der Landschaft: Das Glasfaser-Kunstwerk des australischen Künstlers Simon McGrath ziert die Küste von Bondi in der Nähe von Sydney.
Bei einer Protestaktion am Rande des G-20-Gipfels im südfranzösischen Cannes demonstriert ein Mann mit Spielgeld gegen das Weltfinanzsystem. Das Treffen der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer wird von der Euro-Krise überschattet. Eigentlich wollten die Staats- und Regierungschefs vor allem über die Stabilisierung der Weltwirtschaft beraten.
Ernste Gesichter in Cannes: Der G-20-Gipfel, der am Freitag beginnt, steht im Zeichen der Euro-Krise. Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Sarkozy sprachen sich für den Verbleib Griechenlands in der Euro-Zone aus.
Für westliche Betrachter immer noch ein ungewöhnlicher Anblick: Eine vollständig verschleierte Frau balanciert in der afghanischen Hauptstadt Kabul geübt eine große Tasche auf ihrem Kopf. Die so genannte Burka ist in dem Land für das weibliche Geschlecht ein ganz gewöhnliches Kleidungsstück.
Quelle: AFP
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile