Präservative Liste gastiert im Kustall

„Landlust“ statt Herbstfrust

Ottbergen (ozv) - „Wir beißen nicht, wir wollen doch nur spielen!“ Mit diesem Versprechen tritt das Kabaretttrio Hubertus Hartmann, Frank Baumann und Udo Reineke am 14. Oktober um 19.30 Uhr im Kustall in Ottbergen auf.

Bild anzeigen

Die Präservative Liste gastiert im Kustall.

© Foto: privat

Die drei Landsatiriker haben schon bei ihren Auftritten in den vergangenen Jahren Stürme der Begeisterung durch den Saal fegen lassen, und das wird auch diesmal nicht anders sein. „Wir freuen uns sehr, dass die Drei wieder einmal bei uns auf der Bühne stehen.“ sagt der Vorsitzende der Kulturgemeinschaft Arnd Mathias. „Das ländliches Kabarett bildet einen weiteren Höhepunkt in unserem breit aufgestellten Veranstaltungsrahmen und wir sind sehr stolz, das die Präservative Liste einen der letzten Auftritte vor ihrer Schaffenspause im Jahr 2018 hier bei uns in Ottbergen absolviert.“
„Landlust“, so heißt nicht nur eine beliebte Zeitschrift, sondern auch das aktuelle Programm des „südostwestfälischen Landkabaretts“. Die drei selbsternannten Ethnokabarettisten nehmen kein Blatt vor den Mund, wenn es um bepflanzte Gummistiefel oder Blutwurst in Dosen geht, sie haben eine klare Meinung zu Helene Fischer, Veganern und aussterbenden Dörfern – eigentlich zu allem, wenn man ehrlich sein will. Dabei sind sie bissig, ohne böse zu werden, sie charakterisieren scharf und gnadenlos die Schwächen ihre westfälischen Heimat – aber immer mit einem liebevollen Blick. Karten für die Veranstaltung gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder
Als Startseite festlegen Facebook Twitter RSS-Feeds Mobile