Adventskalender der Lions Clubs

122 Gewinner ermittelt

Brakel (bs) – Die 4.000 Exemplare des Adventskalenders der Lions Clubs Brakel und Bad Driburg waren auch in diesem Jahr sehr schnell vergriffen. Der günstige Preis und die relativ große Chance, einen der attraktiven Preise zu gewinnen, die von Unternehmern der Region zur Verfügung gestellt wurden, lockten. Gewinne im Gesamtwert von 11.000 Euro verteilt auf 122 Gewinnlose wurden jetzt bei der Ziehung in den Räumen der Vereinigten Volksbank ermittelt. Die neujährige Mia-Lotta Nolte, Tochter eines Lions-Mitgliedes, zog alle Gewinnlose und brachte so bis zu 6 Gewinnern pro Tag ab dem 1. Dezember bis Weihnachten das Losglück.

Bild anzeigen


Glücksfee Mia-Lotta ermittelte die Gewinnnummern für die Adventskalender-Aktion der Lions Clubs Brakel und Bad Driburg unter den Augen von (v. l.) des Activity-Beauftragten Rudolf Weineke vom LC Bad Driburg, des Notars Martin Kluß, des Brakeler Präsidenten Dr. Claus Winter, des Kabinettsekretärs Distrikt Westfalen-Lippe Karl-Heinz Menne vom LC Bad Driburg des Präsident des LC Bad Driburg Markus Baier, des Distrikt Pressesprechers Fritz Unruhe und Andreas Rohde als Gastgeber und Vertreter des Sponsors Vereinigte Volksbank.

© Foto: Siebrecht

Der Hauptgewinn ist in diesem Jahr eine Nordeuropa-Kreuzfahrt mit der Aida, die sich hinter einem „24. Türchen“ versteckt. Daneben gibt es Gutscheine z. B. für wertvolle Artikel, Hotelaufenthalte oder Menüs in noblen Restaurants. Die Gewinnnummern, werden täglich in der Tagespresse (Neue Westfälische und Westfalenblatt) und im Internet unter www.lions.de/web/lc-brakel veröffentlicht und stimmen im Idealfall mit der auf dem Kalender aufgedruckten Nummer überein. Die Gewinne können mit dem Kalenderabschnitt bis zum 31. Januar 2018 bei den Sponsoren eingelöst werden.
Der Verkaufspreis von je 5 Euro des Kalenders wird in diesem Jahr schwerpunktmäßig für die Erfüllung letzter Wünsche lebensbedrohlich Erkrankter eingesetzt. Das Projekt „Wünschewagen“, das 2014 durch den Arbeiter-Samariter-Bund nach niederländischem Vorbild initiiert wurde, ermöglicht es schwer Erkrankten mit einem speziell konzipierten Krankenwagen, noch einmal eine Wunschreise z. B. ans Meer, zu Verwandten oder ins Fußballstadion durchzuführen. Medizinische Versorgung und eine vertraute Begleitung sind dabei sicher gestellt.
Die Adventskalender-Aktion führten die Lions Clubs Brakel und Bad Driburg zum 7. Mal durch und konnten bisher 100.000 Euro für die Hilfs-Projekte ihrer Fördervereine erwirtschaften. Dank der vielen Sponsoren, die auf der Rückseite des Kalenders abgedruckt sind und der 21 Verkaufsstellen, war es den Mitgliedern wieder möglich, auch in diesem Jahr einen Adventkalender für den guten Zweck zusammenzustellen und ihrem caritativen Anspruch und ihrem Motto „Wir dienen“ gerecht zu werden.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder