Ehrenamtsförderung der BeSte Stadtwerke

15.000 Euro für Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Bild anzeigen

Die Geschäftsführer Stefan Wagner-Schlee (links) und Frank Hose freuen sich, das Ehrenamt in der Region unterstützen zu können, und sind auf die Umsetzung der Projekte gespannt.

© Foto: privat

Beverungen (ozm) - Dass es ohne das Ehrenamt im Kreis Höxter nicht geht, sind sich die Geschäftsführer der BeSte Stadtwerke GmbH einig. Stefan Wagner-Schlee und Frank Hose freuen sich daher, die Fortsetzung einer besonderen Aktion des regionalen Energieversorgers ankündigen zu können: „Das Ehrenamt ist eine sehr wichtige Säule in unserer Gesellschaft, die in nahezu allen Lebensbereichen unverzichtbar ist. Darum möchten wir Vereine und Organisationen bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit unterstützen.“
Nach dem erfolgreichen Spendenprojekt im Jahr 2021 möchte die BeSte Stadtwerke GmbH erneut viele Ehrenamtliche finanziell bei ihrer Arbeit und ihren Projekten unterstützen. Auch dieses Jahr steht ein Ehrenamtstopf in Höhe von 15.000 Euro zur Verfügung. Das Geld soll den Vereinen und Organisationen für ihre Aktionen zur Verfügung stehen. „Aufgrund unserer eigenen Nachhaltigkeitsstrategie liegt der Fokus in diesem Jahr auf Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsprojekten. Mögliche Aktionen in diesem Bereich sind zum Beispiel energetische Sanierungen, Pflanzaktionen, LED-Umrüstungen, Bildungsangebote in Nachhaltigkeit und viele mehr. Darüber hinaus kann das nachhaltige Projekt bereits in diesem Jahr begonnen haben oder noch starten. Eines müssen sie alle gemeinsam haben: Sie kommen aus unserer Region“, berichten die Geschäftsführer.
Wie die Ehrenamtlichen an das Fördergeld kommen, erläutert Geschäftsführer Stefan Wagner-Schlee: „Auf unserer Internetseite ist ein Bewerbungsformular zu finden, das direkt online oder in ausgedruckter Form ausgefüllt werden kann. In diesem werden der Verein und das Projekt vorgestellt sowie die benötigte Finanzspritze angegeben. Die ausgedruckte Version kann dann per E-Mail an marketing@beste-stadtwerke.de gesendet werden. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist am 31. August 2022 werden die Fördergelder vergeben. Wir hoffen, möglichst vielen Vereinen eine Unterstützung geben zu können, darum haben wir die Fördersumme auf maximal 1.500 Euro je Verein begrenzt.“
Die BeSte Stadtwerke GmbH freut sich schon auf die Bewerbungen und die großartigen Projekte, die dann im Kreis Höxter realisiert werden können. Bei Rückfragen steht Nicole Ulbrich (Nicole.Ulbrich@BeSte-Stadtwerke.de, Tel. 05233/3688-2442) gerne für die Ehrenamtlichen zur Verfügung.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder