Die Polizei berichtet:

170 km/ bei erlaubten 70 km/h

Höxter (ozm) - Ziemlich uneinsichtig zeigte sich ein 25-Jähriger aus Brakel bei der Kontrolle durch die Polizei am Montag, 22. Februar. Die Beamten hatten den Mann gegen 15:30 Uhr in seinem hochmotorisierten BMW mit einer Geschwindigkeit von 170 km/h auf der K 18 bei Höxter-Bosseborn gemessen, obwohl an der Stelle lediglich 70 km/h erlaubt sind. Da der junge Mann mutmaßlich unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand, wurde ihm in der Polizeiwache Höxter durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Für den Geschwindigkeitsverstoß erwartet den Brakeler ein Bußgeld von mindestens 600 Euro, die Eintragung von zwei Punkten im Register des Kraftfahrtbundesamtes sowie ein Fahrverbot von mindestens drei Monaten. Zudem stellte die Polizei bei Kontrollen auf der K 45 bei Corvey sowie auf der B 64, Godelheimer Straße, insgesamt 30 Geschwindigkeitsverstöße innerhalb von vier Stunden fest. Zwei Fahrzeugführer benutzen ihr Mobiltelefon während der Fahrt, einer hatte den Sicherheitsgurt nicht angelegt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder