Jury kürt einen Tag nach Miss-France-Wahl Konkurrentin

19-jährige Französin zur Miss Nationale 2011 gekürt

Paris (AFP) - Frankreich wird im kommenden Jahr von zwei "schönsten Frauen" vertreten: Bei einer Gegenveranstaltung zur Miss-France-Wahl kürte eine Jury in Paris die amtierende Miss Provence, Barbara Morel, zur Miss Nationale 2011. Die 19-Jährige trat damit in Konkurrenz zu der am Vorabend zur Miss France 2011 gewählten gleichaltrigen Miss Bretagne, Laury Thilleman. Morel setzte sich gegen sechs Gegenkandidatinnen durch, die zuvor im Internet von 40.000 Teilnehmern ausgewählt worden waren.
Freudentränen bei Miss Nationale  Barbara Morel Bild anzeigen Freudentränen bei Miss Nationale Barbara Morel © AFP

Die langjährige Veranstalterin des Miss-France-Wettbewerbs, Geneviève de Fontenay, hatte sich mit der TV-Produktionsfirma Endemol und der einst von ihr selbst gegründeten Miss-France-Gesellschaft überworfen und daher eine Gegenveranstaltung organisiert. Die 78-jährige Fontenay, deren Wahrzeichen ein Panamahut ist, hatte Endemol 2002 die Rechte an der Miss-France-Wahl verkauft. Als Endemol eine wegen Nacktfotos abgesetzte Miss Paris in einer Reality-Show ins Fernsehen brachte, brach die prominente Französin mit der Firma. Fontenay hatte stets auch über die Moral ihrer Kandidatinnen gewacht.

Am Samstag war die Studentin Thilleman zur Miss France 2011 gekürt worden. Die dunkelblonde 19-jährige setzte sich gegen 32 Mitbewerberinnen durch und wurde in der Schlussrunde von den Zuschauern des Fernsehsenders TF1 gewählt.

Möchten Sie diesen Artikel

Versenden Drucken
Anzeige

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder